Tag des Denkmals

NAbg. Elisabeth Grossman übt sich im Beisein von Hausherrin Julia Ehrlich-Roob als Schmiedin.
15Bilder
  • NAbg. Elisabeth Grossman übt sich im Beisein von Hausherrin Julia Ehrlich-Roob als Schmiedin.
  • hochgeladen von Gottfried Gogo Kremser

Ligister Hammerwerk bereits zum zweiten Mal dabei.

Besonders erfreut zeigten sich Obmann Klaus Salkowitsch und sein Team vom „Weststeirischen Kulturhammer“, dem Verein zur Erhaltung des Ligister Hammerwerkes Roob, als sie heuer bereits zum zweiten Mal am Tag des Denkmals das wertvolle Kulturgut präsentieren durften. In zwei Führungen erläuterte Hausherrin Julia Ehrlich-Roob die weitgehend vollständige und unverändert erhaltene Einrichtung des geschichtsträchtigen Handwerksbetriebes.
Sind im üblichen Sinne Denkmäler zum betrachten dar, konnte man in Ligist ein lebendiges Hammerwerk in seinem natürlichen Element erleben. In den mächtigen Essen glühte das Feuer und die Gäste, unter ihnen NAbg. Elisabeth Grossmann, probierten sich an den Hämmern und Ambossen selbst als Schmiede. Für das leibliche Wohl sorgten die Mitglieder des Kulturhammers und für die musikalischen Umrahmung waren die „Irrwurzla“ zuständig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen