Tierheim platzt aus allen Nähten

Auch während ihrer Karenzzeit kümmert sich Nina Mocnik mit den vielen Helferinnen und die Babykatzen.
2Bilder
  • Auch während ihrer Karenzzeit kümmert sich Nina Mocnik mit den vielen Helferinnen und die Babykatzen.
  • hochgeladen von Renate Sabathi

Seit 1. April gilt die Kastrationspflicht für Katzen, trotzdem setzte ein Babyboom bei den Samtpfoten ein. "Ich habe gehofft, dass das neue Gesetz Wirkung zeigt, aber es hat sich nichts verbessert", klagt Nina Mocnik, Leiterin des Rosentaler Tierheims Franziskus.
Das Gesetz besagt, dass alle Katzen, auch jene auf Bauernhöfen, kastriert werden müssen. Ausnahmen bilden nur reine Wohnungskatzen oder jene, die für die Zucht gehalten werden. Das muss allerdings dem Amtstierarzt bei der Bezirkshauptmannschaft Voitsberg gemeldet werden. Bei Nichteinhaltung können auch Geldstrafen ausgesprochen werden.
Derzeit halten 70 Babykatzen und deren Mütter das Team rund um die Uhr auf Trab. Ohne die zahlreichen freiwilligen HelferInnen wäre das Arbeitspensum nicht zu schaffen. Wie uns die Tierheimleiterin berichtete, sind viele der abgegebenen Babykatzen in einem äußerst schlechten Gesundheitszustand. Neben der Fütterungs- und Reinigungsarbeiten ist auch die medizinische Betreuung eine große Herausforderung. Jede Jungkatze muss individuell gepflegt werden, sei es das Eintropfen der Augen, Versorgung von Verletzungen oder Verabreichung von Medikamenten.
Für die HelferInnen nicht nur eine große körperliche, sondern auch eine psychische Belastung, "auch für uns ist es immer wieder schwer zu verkraften, wenn trotz aller Bemühungen viele der Katzenbabies sterben", meint Mocnik.

Spenden für Waschmaschine

Hygiene ist auch im Tierheim besonders wichtig, deshalb läuft die Waschmaschine täglich, die Frage ist daher, wie lange noch. Gebeten wird um Geldspenden oder eine günstige Gewerbewaschmaschine. Haushaltsmaschinen haben bei den großen Wäschebergen eine Lebensdauer von maximal zwei Monaten.

Wandertag Tierheim

Auch heuer findet wieder der Hundewandertag statt. Treffpunkt ist am 26. 10., dem Nationalfeiertag, um 10.30 Uhr beim Tierheim Franziskus in Rosental. Für Speisen und Getränke wird reichlich gesorgt.

Auch während ihrer Karenzzeit kümmert sich Nina Mocnik mit den vielen Helferinnen und die Babykatzen.
Auch diese entzückenden Kätzchen warten auf neue Besitzer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen