Kurzarbeit ab 1. April
Hotel und Therme NOVA sind die Mitarbeiter wichtig

Therme und Hotel NOVA sind bis auf weiteres geschlossen, es wurde Kurzarbeit angemeldet.
  • Therme und Hotel NOVA sind bis auf weiteres geschlossen, es wurde Kurzarbeit angemeldet.
  • Foto: NOVA/Die Abbilderei
  • hochgeladen von Harald Almer

Hotel, Therme und Ambulatorium sind geschlossen, Kurzarbeit wurde angemeldet.
KÖFLACH. Die Auswirkungen der Corona Krise haben auch den touristischen Leitbetrieb in der Lipizzanerheimat voll erwischt. Aufgrund der Verordnungen und zum Schutz aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden Hotel, Therme und Ambulatorium geschlossen und der Betrieb zur Gänze eingestellt. Ein Großteil der Mitarbeiter kann derzeit nicht oder nur eingeschränkt beschäftigt werden.

Anmeldung der Kurzarbeit

Hotel & Therme NOVA hat als eines der ersten Unternehmen in der Region Kurzarbeit beim AMS angemeldet. "Obwohl anfänglich die Bedingungen des aktuellen Kurzarbeitsmodells noch nicht klar waren, haben wir uns spontan dafür entschieden. Dabei war es uns ein großes Anliegen, dass das NOVA-Team erhalten werden kann und wir Kündigungen weitestgehend vermeiden können. Gerade in schlechten Zeiten dürfen wir nicht vergessen, was unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bisher für das Unternehmen geleistet haben, daher möchten wir auch jetzt für sie da sein. Des Weiteren gehen wir davon aus, dass das Leben auch nach Corona weitergehen wird und ein Hochfahren unseres Unternehmens in bewährter Form wohl nur mit unseren eingearbeiteten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möglich ist, die dann rasch wieder zum Einsatz kommen werden", erklärt Geschäftsführer Günter Riedenbauer. Hotel & Therme NOVA hat sich dazu entschlossen mit dem Kurzarbeitsmodell auf eine gemeinsame Zukunft zu setzen. Seit 18. März sind 152 Mitarbeiter davon betroffen. 

Videokonferenzen

"Gewisse Tätigkeiten müssen auch jetzt erledigt werden. Abstimmungsgespräche und Meetings finden vermehrt über Videokonferenzen statt, aber auch daran gewöhnt man sich. Die Zeit des Stillstands in der Therme und im Hotel kann auch für Revisionsarbeiten, die für den Sommer geplant waren, genützt werden. Möglicherweise können wir dieser Zeit sogar etwas Positives abgewinnen – nämlich dass wir nun unter weniger Zeitdruck und fernab vom Tagesgeschäft an unseren Ausbauplänen und Verbesserungsmaßnahmen feilen können. Jedenfalls sehen wir mit großer Freude einer Wiedereröffnung entgegen", so Riedenbauer.
Hotel & Therme NOVA ist täglich von Montag bis Freitag, von 8 bis 12 Uhr telefonisch und per E-Mail erreichbar. Für all jene die auf der Suche nach einem Ostergeschenk sind: Wohlfühlgutscheine können über die Onlineplattform erworben werden.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Riki Vogl, hier mit Tochter Arabella, hatte vor 25 Jahren ihre Agentur Riki Vogl. Das Unternehmen Vogl feiert heuer den 175-jährigen Bestand.
1 26

Erinnerungen an das Jahr 1997
Wo und was warst du vor 25 Jahren?

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Woche Voitsberg fragten wir prominenten Persönlichkeiten aus dem Bezirk Voitsberg oder solche, die einen engen Bezug zur Weststeiermark haben, wie Ihre Lebenssituation vor 25 Jahren ausgesehen hatte. So lief das Jahr 1997, als die Woche Voitsberg gegründet wurde. Leo Lukas, Kabarettist mit Köflacher Wurzeln: 1997 lebte ich seit bereits sieben Jahren in Wien, schrieb monatliche satirische Kolumnen fürs „Reisemagazin“, tourte mit dem Soloprogramm...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Ein Bild der Veränderung. Der neue Auftritt als Regional Medien Steiermark mit neuem Logo
Video 2

25 Jahre Woche Voitsberg
Zum Jubiläum ist vieles neu

Zwei Geburtstage feiert die Woche Voitsberg: Ihr 25-jähriges Bestandsjubiläum und zehn Jahre Standort am Voitsberger Hauptplatz. Mit einem ganz neuen Außenauftritt und Logo. VOITSBERG. Im Herbst 1997 startete die neue Regionalzeitung als "Anhängsel" der Grazer Woche und wurde laut der ersten Redakteurin Renate Sabathi kaum wahrgenommen. Die Herausgeber erkannten, dass die Interessen der Voitsberger und der Grazer nicht vereinbar waren und daher erfolgte der Zusammenschluss mit der...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Du möchtest jede Woche die wichtigsten Infos aus deiner Region?
Dann melde dich für den MeinBezirk.at-Newsletter an:

Gleich anmelden

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.