19.10.2017, 09:49 Uhr

Clownin Popolina im Kindergarten Krems

Die Kremser Kindergartenkinder bewahrten Clownin Popolina vor großen Gefahren. (Foto: Große schützen Kleine)

Zum Abschluss des Kindergartenprojekts "BärenSicher, BärenStark" gab es für die Kinder Urkunden und Bärenkappen.

Rund 70 Kinder des Hopsi Hopper Kindergartens Krems erwarteten einen besonderen Gast: Clownin Popolina besuchte zum Abschluss und als Höhepunkt des Projekts "BärenSicher, BärenStark. Sei auch du ein Sicherheitsbär" des Vereins "Große schützen Kleine" den Kindergarten. Mit ihrem Wissen rund um Kindersicherheit und Unfallvermeidung, das sich die Kleinen mithilfe ihrer Pädagoginnen in den letzten Wochen angeeignet hatten, retteten sie die unbekümmerte Clownin vor zahlreichen Gefahren.

Tabletten und Badewannen

So konnten die Kinder Popolina gerade noch rechtzeitig davon abhalten, Omas "Zuckerl" (Tabletten) zu essen und sich in der Badewann die Haare zu föhnen. Im Rahmen des Projekts werden pädagogisch aufbereitete Geschichten, Übungen, Lieder und Spiele sowie eigens kreierte Handpuppen eingesetzt, sie sich mit Kindersicherzeit beschäftigen. "Die Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache. Das Sicherheitslied ist bereits zum fixen Bestandteil des Kindergartens geworden", sagte Kindergarten-Leiterin Gerhild Rechbauer.
Als Anerkennung für ihren großen Einsatz als "Sicherheitsbären" erhielten die Kinder von den Gemeinderäten Werner Blumauer und Alfred Mayer sowie der Projektleiterin des Kindersicheren Bezirks Süd-West-Steiermark, Sabine Distl, persönliche Urkunden und Bärenkappen überreicht. Jährlich können mit Untersützung der AUVA Landesstelle Graz zehn steirische Kindergäarten an diesem Projekt teilnehmen.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.