18.10.2016, 14:27 Uhr

Naturfreunde Voitsberg – Abschlussfahrt in die Oststeiermark

Die Naturfreunde Voitsberg führten kürzlich ihre Abschlussfahrt für das Jahr 2016 durch.

Mit zwei Bussen wurde für die 65 Teilnehmer bei traumhaftem Herbstwetter eine oststeirische Rundfahrt organisiert. Eine Besichtigung der Sennerei Leitner in Tulwitz, ein Mittagessen beim Gasthof Untersberger (Jagawirt) auf der Brandlucke und schließlich zum Abschluss ein gemütliches Zusammensitzen bei einer guten Jause und dem einen oder anderen Glaserl Wein im Buschenschank Lackner vlg. Beingrübl in Kleingaisfeld stand auf dem Programm.

In Tulwitz (Fladnitz/Teichalm) stellt Familie Leitner aus der Milch der eigenen Kühe Käse, Frucht- und Naturjoghurt sowie Frischmilch her. Bei einer Besichtigung wurde gezeigt, dass die Kühe keinen Silo bekommen, sondern als Grundfutter nur Gras und Heu vorgelegt wird. Das Jungvieh und einige Kühe werden über den Sommer regelmäßig auf der Teichalm gealpt, wo in der zum Betrieb gehörenden Harrer-Hütte direkt gemolken und zum Beispiel zu schmackhafter Almbutter verarbeitet wird.
Der "Almo", als Leitprodukt des Gasthofes Untersberger und des gesamten Almenlandes bekannt, zählt zu den besten Rindfleischsorten weltweit. Zarte Marmorierung, feine Faserung und ein würziges Aroma ergeben eine unvergleichliche Fleischqualität, was auch beim Mittagessen festgestellt werden konnte.

Beim Buschenschank Lackner kann man sowohl draußen als auch drinnen in gemütlicher Idylle die Kostbarkeiten kennen lernen. Gerne getrunken zu den deftigen Jausen werden neben den gepflegten Fruchtsäften der Schilcher-Frizzante und der Burgunder-Cuvée.
Mit neuen, interessanten und schönen Eindrücken aus unserer Heimat wurde diese Reisesaison mit dieser Fahrt abgeschlossen. Für diese als auch allen anderen Fahrten und Veranstaltungen dieser Saison gebührt dem Obmann Hans Rauchegger und seinem Team ein großes Lob auszusprechen.


Fotos: Naturfreunde Voitsberg
Text: Walter Ninaus
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.