24.01.2018, 10:28 Uhr

Schlossfestspiele mit neuen Schauspielern?

Agnes Redl und ihr Team vom Theater absolut akzeptiert die Kündigung nicht. (Foto: Cescutti)

Ein namhafter Schauspieler steht "ante portas". Agnes Redl vom "Theater absolut" akzeptiert die Kündigung nicht.

Auf der Homepage von "Theater absolut" stehen die die Termine für "Ein Sommernachtstraum" vom 27. Juni bis 28. Juli auf Schloss Piber. Es könnte beim Traum bleiben, denn Erwin Klissenbauer, Geschäftsführer der Spanischen Hofreitschule, hat den Vertrag mit dem "Theater absolut" gekündigt und ist mit der Nachfolgersuche bereits fast fertig. "Es wurde notwendig, mit einem neuen Team die Schlossfestspiele aufzustelen. Aus Rücksichtnahme mehreren Parteien haben wir uns entschlossen zu handeln. Es ist wie bei einer Ehe. Wenn es keinen Sinn hat, eine Kooperation weiterzuführen, soll man sie beenden."

Namhafter Schauspieler

Die Details werden in den nächsten drei Wochen bekanntgegeben, die Schlossfestspiele sollen von Ende Juli bis Ende August mit gleich vielen Terminen wie bisher laufen. "Wir stehen unmittelbar vor dem Abschluss mit einem namhaften Schauspieler, der für sehr hohes Niveau bürgt." Laut Klissenbauer geht der neue Partner sehr locker mit einem nicht überdachten Schloss um. "Die Gruppe rund um diesen Schauspieler spielt seit 20 im Freien. Wenn es regnet, verteilt ein Sponsor Regenpellerinnen an die Zuschauer und kein einziger ist noch aufgestanden und gegangen", so Klissenbauer. "Wir machen da viel zu sehr ein Drama um das Wetter."

Künstlicher Streit

Agnes Redl vom "Theater absolut" stellt klar, dass sie Klissenbauers Kündigung nicht akzeptiert. "Wir lassen uns von Herrn Klissenbauer die gut funktionierenden Schlossfestspiele sicher nicht aus der Hand nehmen, nur weil er einen künstlichen Streit vom Zaun gebrochen hat. Wir haben die Spiele aufgebaut und werden sie auch weiterführen. Von unserer Seite wird der Sommernachtstraum ab 27. Juni gespielt, alle Infos auf unserer Homepage haben ihre Gültigkeit."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.