09.11.2017, 10:12 Uhr

Sie sind für jeden Einsatz gerüstet

Stadtpfarrer Johannes Baier segnete das neue Einsatzfahrzeug.

Die Freiwillige Feuerwehr erhielt ein neues Einsatzfahrzeug, das nach neuestem technischen Standard ausgestattet ist. LH Hermann Schützenhöfer kam zur Segnung nach Köflach.

Die Vorbereitungsarbeiten für die Segnung des neues Fahrzeuges der Freiwilligen Feuerwehr Köflach liefen auf Hochdruck. Am Platz vor dem Rathaus wurden die letzten Fugen ausgebessert, alles war perfekt für die große Feier vorbereitet. Der bei der Feuerwehr übliche Ruf nach „Wasser marsch“ unterblieb, trotzdem kam dieses, allerdings in großen Strömen von oben, so wurde der Festakt mit dem Empfang der Ehrengäste und KameradInnen der Feuerwehr in die Köflachpassage verlegt.
Kommandant Markus Murgg und Stellvertreter Alois Pecnik eröffneten den Festakt mit der Begrüßung der Ehrengäste LH Hermann Schützenhöfer, Labg. Erwin Dirnberger, BH Hannes Peißl, Bgm. Helmut Linhart, die Köflacher Stadt- und Gemeinderäte, LFR Engelbert Huber und die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr.
Anschließend kam ein Bericht über die zahlreichen Gespräche und Überlegungen, bis es zur Anschaffung des neuen Fahrzeugs kam. „Was lange währt, wird endlich gut“, diese Worte waren besonders treffend für die Entscheidungsphase. Denn bereits im Jahr 2001 wurde bereits eine Neuanschaffung angedacht, da das alte Fahrzeug in die Jahre gekommen war, ein neuerlicher Anlauf erfolgte im Jahr 2014. Die Bestellung des neuen Einsatzfahrzeuges erfolgte allerdings erst heuer durch Bgm. Helmut Linhart, das von Stadtpfarrer Johannes Baier bei strömenden Regen gesegnet wurde.
Musikalisch wurde der Festakt von der Glasfabriks- und Stadtkapelle Köflach begleitet. Ein besonderes Gustostückerl war die Vorstellung des Köflacher Marsches, komponiert von Willibald Bernsteiner.
In der anschließenden Festansprache machte LH Hermann Schützenhöfer einen Rückblick über seine Erlebnisse in der Stadt Köflach, von der Entstehung der Therme Köflach, seine jährlichen Besuche bei der Bärnbacher Faschingsgilde und Begegnungen mit zahlreichen Persönlichkeiten des Bezirks.
Wichtig war ihm auch die Feststellung, dass trotz Sparmaßnahmen die Sicherheit der Bevölkerung nicht außer acht gelassen wird und einen hohen Stellenwert einnimmt. Dabei leisten die KameradInnen der Freiwilligen Feuerwehr einen wertvollen Beitrag. Ohne sie wären die Kosten für viele Gemeinden kaum tragbar.
Ein weiterer Höhepunkt dieser Festveranstaltung war die Ehrung verdienter KameradInnen der Köflacher Feuerwehr.
Natürlich kommt bei Festen der Feuerwehr auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Mit einem kräftigen Schlag nahm der Bürgermeister den Bieranstich vor, dass dabei ein Bierglas zu Bruch ging, kann man als gutes Omen sehen, da Scherben bekanntlich Glück bringen sollen.
Mehr Fotos auf www.meinbezirk.at

Technische Daten:
Die Entscheidung fiel auf ein Fahrzeug der Marke MAN, welches auf ein 16 Tonnen Fahrgestell aufgebaut wurde. Das Fahrzeug verfügt über ein automatisiertes Getriebe und ist 290 PS stark und bietet sieben Personen Platz. Der Aufbau wurde von der Firma Gimaex in Dobl erstellt.
Das Hilfe-Leistungs Löschfahrzeug ist sowohl für Brand aber auch für Technische Einsätze vorgesehen. Es verfügt für Brandeinsätze über einen 2500 Liter Wassertank, einen Wasserwerfer, automatische Schaumzumischsysteme, einen elektrisch betriebenen Hochleistungslüfter und eine Hochdruck—Angriffsvorrichtung an Bord.
Für technische Einsätze ist eine Fünf Tonnen Seilwinde, eine Verkehrsleiteinrichtung, ein hydraulischer Rettungssatz sowie ein Hebekissensatz im Fahrzeug. Die Ausstattung beinhaltet weiters Spezialwerkzeug für die Stabilisierung von Fahrzeugen, Türöffnungen und Menschenrettung im Fahrzeug. Abgerundet wird die Ausrüstung durch eine Leistungsstarke Umfeldbeleuchtung und einen voll schwenkbaren Lichtmast in LED Ausführung sowie durch ein 13 kVA Stromaggregat.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.