31.10.2016, 08:12 Uhr

Schnell wie der Wind

Kleine Läufer ganz groß: Die Schüler der Volksschule Pischelsdorf auf dem Stockerl. (Foto: VS Pischelsdorf)
Pischelsdorf am Kulm: Volksschule |

Die Schüler der Volksschule Pischelsdorf liefen beim Waldlauf so schnell sie konnten.

55 Schüler der Volksschule Pischelsdorf trotzten Wind und Wetter beim 65. Waldlauf in Stubenberg am See. Mit Lehrerin Karin Holzerbauer trainierten die Kinder davor am Schulhof. Das Training hat sich gelohnt. Eine Mannschaft der zweiten Klassen erreichte den dritten Platz. Gleich drei Manschaften der dritten und vierten Klassen liefen auf den ersten Platz. Ganze sechs Kinder bekamen beim Einzelbewerb eine Medaille. Die Kinder leifen so schnell sie ihre Füße tragen konnten. Etwas ganz besonderes laut Volksschuldirektorin Christiana Bauer war, dass auch ein Kind mit Beeinträchtigung das Ziel erreichte.


Kilometer für Kilometer

Der Waldlauf der Jugend wurde bereits zum 65. Mal durchgeführt, bereits zum siebenten Mal am Stubenbergsee. Veranstaltet wird er vom Landesjugendreferat und Landesschulrat der Steiermark. Das Laufevent zählt zu den größten für Kinder und Juegndliche steiermarkweit. Insgesamt nahmen über 800 Schüler daran teil. Die Volksschüler bewältigten eine Strecke von 900 Metern. Die rund 1300 Schüler der Sekundarstufe 1 legten 1200 Meter zurück.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.