Plattform für Senioren
Gemeinsam Ideen finden bei "I trau mi"

Bei "i trau mi" werden gemeinsam Ideen entwickelt, dabei kann jeder zu Wort kommen.
  • Bei "i trau mi" werden gemeinsam Ideen entwickelt, dabei kann jeder zu Wort kommen.
  • Foto: I trau mi
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

Auf einer neuen Ideenplattform für aktive ältere Leute sollen Ideen geboren und auch umgesetzt werden.

WIEN. "Wer seine Pension im Schaukelstuhl verbringen will, ist bei uns falsch", erklärt Edward Farnik von "i trau mi!", "bei uns treffen sich kreative Leute, die gute Ideen haben und diese unter dem Motto 'gemeinsam besser als einsam' auch verwirklichen wollen." Ob es sich dabei um Handwerk, soziales Engagement oder etwa gemeinsames Singen handelt, sei zweitrangig. "Bei uns treffen Gleichgesinnte aufeinander, die dann gemeinsam Ideen umsetzen."

Impulsvorträge von "i trau mi!"-Mitgliedern stehen oft am Anfang eines Klubtreffens. "Dann wird in Kleingruppen diskutiert, dabei soll jeder zu Wort kommen und sein Wissen und seine Erfahrungen einbringen. Themen sind etwa Ernährung, Schönheit oder Klimawandel."

Experten geben gute Tipps

Bei den "i trau mi!"-Treffen halten aber auch Experten Vorträge, die dann Tipps geben, um die Ideen in die Tat umzusetzen. "Bei uns sind überwiegend Frauen Klubmitglieder - vielleicht sind die im Alter einfach aktiver", schmunzelt Farnik. "Da gibt es dann oft Ideen im Design- oder Styling-Bereich. Ein paar junggebliebene Damen betreiben etwa gemeinsam einen Stofftier-Reparaturservice, andere besuchen in der Gruppe regelmäßig Menschen in einem Hospiz.

Eine Idee befindet sich gerade im Entwicklungsstadium: Individuell bedruckte Servietten für Veranstaltungen", so der 75-jährige Farnik. "Oft können Leute auch von Erfahrungen anderer profitieren, die ähnliche Ideen erfolgreich umgesetzt haben." So hatte ein Mitglied vor kurzem die Idee eines eigenen Textillabels: "Die Dame wollte Bekleidung und Taschen aus bereits getragenen Textilien anfertigen und hat sich bei uns mit jemandem zusammengesetzt, der bereits einen erfolgreichen Glasmalerei-Internetshop betreibt, auf dem Selbstgemachtes angeboten wird", erzählt Farnik.

Die Homepage von "i trau mi!" soll zukünftig auch als Onlineplattform für die Vernetzung und den Verkauf dienen. Die Treffen finden alle zwei Wochen statt. Die monatliche Klubgebühr beträgt 14,90 Euro. Infos gibt es unter 01/375 50 70 oder online auf www.itraumi.at

Autor:

Mathias Kautzky aus Hietzing

Webseite von Mathias Kautzky
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.