Lange Warteschlangen ade: Hotel führt Self-Service-Checkin ein
Die Digitalisierung macht auch im Tourismus nicht halt. Hotelgruppe führt Self-Checkin ein. Bye bye Warteschlange: Gut für Gast & Gastgeber?

Flughafenterminals haben sie schon, erste Einzelhändler haben sie und nun auch die ersten Hoteliers: Gemeint sind Self-Service Terminals, bei denen Kunden Arbeitsabläufe selbst durchführen.

Demnächst haben Hotelgäste einer großen Hostelkette in Wien die Wahl: Soll man sich zum Einckecken noch persönlich an der Rezeption einfinden oder nutzt man schon ein modernes Terminal? 

Als Beweggründe für die Einführung der neuen Terminals gibt man unter anderem den zusätzlichen Komfort für die Hotelgäste an. Lange Wartezeiten werden so vermieden und der Self-Checkin ist eine bequeme Alternative zum klassischen und gewohnten Anmeldeprozess an der Rezeption. Innovativ sieht das auf jeden Fall aus und scheint ein logischer Schritt in der digitalisierten Welt zu sein. Die Rückmeldungen der Gäste seien ebenfalls sehr positiv und besonders zu kritischen Stoßzeiten komme es für Gäste und Hotelier zu einer deutlichen Entlastung, da ein digitales Einchecken bereits in 260 Sekunden erfolgt.

Die innovative Hostelkette aus Berlin, die in Österreich mit aktuell 4 Häusern vertreten ist, führt das neue Service ab Dezember im in einem Haus am Wien Hauptbahnhof ein, die weiteren Häuser in Wien, Graz und Salzburg werden bis zum Frühjahr 2020 aufgerüstet. 

Spannend scheint dieser Schritt auf jeden Fall, da er Komfort für den Gast und Gastgeber bietet. Im Idealfall kann dieser - von administrativen Aufgaben freigespielt - auf individuelle Anfrage der Gäste besser eingehen, anstatt sich um bürokratische Buchungsprozesse und Meldevorgänge zu kümmern. Im nächsten Schritt sind weitere Innovtaionen wie Checkin via Smartphone und mobile Key geplant, bei dem das Mobiltelefon zum Zimmerschlüssel wird.

Vielleicht sind Entwicklungen wie diese aber nicht nur für große Budgetketten eine Chance sondern zeigen der ganzen Hotelbranche Potenziale auf, wie man die Digitalisierung clever & smart nutzen kann.

Denn eines ist sicher: Es gibt weit angenehmere Dinge als zu Warten. Sei es beim Checkin oder bei der Einführung neuer nützlicher Technologien. Digitalisierung kann man als Chance sehen, dann bringt sie uns einen Komfort, den wir nicht mehr missen wollen. Und auf für die Angestellten ist das Service eher als Chance denn als Bedrohung zu sehen. Sie haben mehr Zeit sich um wirkich wesentliche Dinge zu kümmern. Weniger Bürokratie und mehr Dienst am Gast.

Wie sehen Sie diese Entwicklung? Kritisch oder als Chance? Nehmen uns Self-Service Kassen und Kiosks Jobs weg oder nicht?

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen