15.07.2016, 21:45 Uhr

Die Freiwilligen Feuerwehren unterstützen die Pfarre Eibiswald

v.l.n.r.: HBI Hans Jürgen Ferlitsch, FF Hörmsdorf, HBI Franz Strohmaier, FF Pitschgau-Haselbach, HBI Thomas Schnepf, FF Eibiswald, Pfarrer Matthias (Foto: FF)

Der Gewinn aus den Einnahmen beim Florianisonntag kommt diesmal der Kirchenrenovierung in Eibiswald zugute.

EIBISWALD. Die Freiwilligen Feuerwehren Eibiswald, Hörmsdorf und Pitschgau-Haselbach veranstalten seit 2015 einen gemeinsamen Florianisonntag in Eibiswald. Der Gewinn kommt jedes Jahr karitativen Zwecken zu Gute, 2016 wurde dieser an die Pfarre Eibiswald für die Renovierung der Kirche gespendet.
Die gemeinsame Veranstaltung der drei Feuerwehren soll der Bevölkerung das Feuerwehrwesen näher bringen. So wird am Florianisonntag, der gewöhnlich am ersten Maisonntag zelebriert wird, nicht nur gemeinsam die Heilige Messe gefeiert, sondern auch der Bevölkerung mit einer anschließenden kommentierten Schauübung die Arbeit der freiwilligen Einsatzkräfte näher gebracht.

Schauübung mit Menschenrettung

In diesem Jahr wurde der interessierten Bevölkerung nach der Messe eine gemeinsame Schauübung in der Menschrettung aus einem höher gelegenen Stockwerk vorgeführt. Darüber hinaus zeigten auch die drei Bewerbsgruppen der Feuerwehren ihr Können im Aufbau einer Saugleitung, was durchwegs erstaunen auslöste, ob der Geschwindigkeit, mit der eine solche Leitung aufgebaut werden kann, wenn die Mannschaft optimal eingespielt ist.
Da 2016 eine größere Renovierung der Pfarrkirche ansteht bzw. bereits durchgeführt wird, entschlossen sich die drei Feuerwehren dazu, den Gewinn von 300 Euro für diesen Zweck zu spenden. Pfarrer Mieczyslaw Dziatko, kurz Pfarrer Matthias, zeigte sich vom Engagement der Feuerwehren erfreut und dankte den drei Kommandanten HBI Thomas Schnepf (FF Eibiswald), HBI Hans Jürgen Ferlitsch (FF Hörmsdorf) und HBI Franz Strohmaier (FF Pitschgau-Haselbach) für den Beitrag zur Kirchenrenovierung.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.