25.04.2016, 17:01 Uhr

Landjugend Freiland siegte beim 4x4 Landeswettbewerb

Da kommt Freude auf: Die Landjugend Freiland holte sich den Landessieg in Deutschlandsberg. (Foto: LJ)

Der 4x4 Landesentscheid der Landjugend fand im JUFA Deutschlandsberg statt: Die Landjugend Freiland holte sich endlich den Landessieg.

DEUTSCHLANDSBERG. Bereits 2013 holte sich das 4x4 Team der LJ Freiland (LJ Bezirk Deutschlandsberg) den 3. Platz und verpasste damit knapp die Qualifikation für den Bundesentscheid, zu dem die zwei besten Teams des Landesentscheids fahren dürfen. 2015 gab es nochmals das gleiche Ergebnis für sie. Doch heuer haben sie nicht nur die Qualifikation für den Bundesentscheid geschafft, sie holten sich auch gleich den Landessieg.


Wissen und Geschick waren gefragt

Zwei Tage lang stellten zwölf Teams aus der ganzen Steiermark, welche sich über die einzelnen 4x4 Bezirksentscheide qualifiziert hatten, Allgemeinwissen und Geschick beim 4x4 Landesentscheid unter Beweis. Am Samstag drehte sich alles um die Themen „Bäuerliches Unternehmertum“, „Vielfalt Familie“, „Welternährung“, „Europa“ und „Journalismus“. Umfangreiche Fragen mussten beantwortet und knifflige Aufgaben gelöst werden.
Am Sonntag führte die Erlebnisrallye die Teams vom Jugend- und Familiengästehaus Deutschlandsberg durch die Laßnitzklause hinauf zur Burg und durch die Weingärten wieder retour zum Ausgangspunkt. Entlang des Weges gab es zwölf Stationen zu meistern, um die letzten Punkte zu sammeln. Neben Wissensstationen zu Themen wie „Klimaschutz und Energie sparen“, „Jagd“, die „Region Schilcherland“ oder „Erzherzog Johann“ gab es auch einige Geschicklichkeitsaufgaben zu meistern. Beim „Spinnennetz“ stand Teamwork im Vordergrund, um das Hindernis überwinden zu können, eine schnelle Reaktion war bei „Voll auf die Nüsse“ gefragt, Schnelligkeit und Treffsicherheit galt es beim „Wasserbomben Zielwerfen“ zu beweisen.


Der Heimlandessieg

Mit 5,2 Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierten holten sich die Deutschlandsberger mit Patricia Edegger, Nicole Kraschl, Florian Edegger und Gregor Edegger den Heimlandessieg. Auf Platz 2 landete das Team des LJ Bezirks Graz Umgebung mit Petra Dolezal, Elisa Prietl, Martin Pöllabauer und Peter Raunig. Für diese beiden Teams geht es von 14. bis 17. Juli nach Bezau in Vorarlberg zum Bundesentscheid 4er-Cup. Mit Platz 3 musste sich heuer das Team aus dem LJ Bezirk Mürzzuschlag zufrieden geben. Sandra Dissauer, Michaela Hofbauer, Patrick Hirschler und Robert Thonhofer haben damit knapp die Qualifikation zum Bundesentscheid verpasst.


Knapp 1.000 Landjugendliche...

... machen den 4x4 Wissenswettbewerb der Landjugend seit mehr als 40 Jahren zu einem der erfolgreichsten Landjugend-Wettbewerbe. Im heurigen Jahr matchten sich bei den Vorentscheiden in den Bezirken mehr als 800 LJ Mitglieder und ermittelten die Bezirkssieger, die beim Landesfinale schlussendlich den Landessieger 2016 kürten. In 4er Teams mit je zwei Burschen und zwei Mädels müssen beim 4x4 Wettbewerb Wissens- und Geschicklichkeitsaufgaben gemeistert werden. Die Themen des heurigen Jahres waren „Vielfalt Familie“, „Bäuerliches Unternehmertum“, „Welternährung“, „Europa“, „Journalismus“, „Jagd“, „Klimaschutz und Energie sparen“ und „Architekturland Österreich“. Neben diesen Themen sind bei 4x4 auch Allgemeinwissen und Geschicklichkeit gefragt.


Landjugend Steiermark – Wir bewegen das Land!

Die Landjugend Steiermark zählt rund 15.000 Mitglieder (53 % Burschen, 47 % Mädchen), davon 2.600 ehrenamtliche FunktionärInnen, zwischen 14 und 30 Jahren. Sie ist in 16 Bezirksorganisationen und mehr als 200 Ortsgruppen organisiert und ist somit eine der größten und aktivsten steirischen Jugendorganisationen. Die primären Ziele der Landjugend sind Persönlichkeitsentwicklung ihrer Mitglieder, Mitgestaltung im ländlichen Raum und das Anbieten eines attraktiven Jugendprogramms. Die Tätigkeiten der Landjugend Steiermark erstrecken sich über die Bereiche Persönlichkeitsbildung, Landwirtschaft & Umwelt, Sport & Gesellschaft, Kultur & Brauchtum sowie Internationales. In diesen Schwerpunktbereichen finden jährlich landesweit rund 14.000 Veranstaltungen, an denen über 180.000 Mitglieder teilnehmen, statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.