11.05.2016, 15:48 Uhr

Pfarre Preding auf großer Fahrt

Die reisefreudigen Predingerinnen und Predinger. (Foto: KK)

Fahrt der Pfarre Preding zum Marienwallfahrtsort Medjugorje in Bosnien-Herzogowina

PREDING. 38 TeilnehmerInnen waren einen Tag mit dem Bus unterwegs, bis sie das Wallfahrtsziel Medjugorje erreichten. Mit dem bewährten Wallfahrtsleiter Anton Gölles und mit Pfarrer Karl Stieglbauer wurde die Gruppe unterwegs bereits gut vorbereitet und eingestimmt. Zwei Tage in Medjugorje führten uns auch auf den Erscheinungsberg und alle die gut zu Fuß waren pilgerten auch auf den Kreuzberg, mit Gebet und Meditation bei den Stationen unterwegs. Die Kirche war für die vielen Besucherinnen bei den Hl. Messen, Andachten und Anbetungen immer zu klein. Es ist großartig, wieviel an diesem Ort gebetet wird.


Die Perle an der Adria besichtigt

"Einen Tag waren wir auch in Dubrovnik unterwegs", so Organisatorin Theresia Muhrer. Die Reiseleiterin erzählte uns entlang der Küstenstraße viel von den Zerstörungen durch den Krieg. Sie berichtete auch über ihre persönlichen Erfahrungen vom Beginn der Marienerscheinungen in Medjugorje bis jetzt.
Es war eine bunt zusammengefügte Gruppe mit TeilnehmerInnen und Teilnehmern aus Preding, St.Stefan ob Stainz, St. Josef, Schwanberg, Deutschlandsberg, Groß St. Florian, Oberhaag – St. Johann im Saggautal, Feldbach und Gußwerk / Mariazell.
"Als Organisatorin sage ich allen ein herzliches Dankeschön für die nette und gute Gemeinschaft, ergänzt Muhrer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.