25.03.2016, 10:37 Uhr

Frauental setzt auf neuen Trainer

Zeljko Vukovic ist zurück auf der Trainerbank: Er soll den SV Frauental vor dem Abstieg bewahren. (Foto: Franz Krainer)

Auf der Betreuerbank des SVF hat sich wieder etwas getan. Zum Rückrundenstart übernahm Zeljko Vukovic die abstiegsbedrohte Mannschaft.

Überraschende Trainerrochade bei den abstiegsgefährdeten Frauentalern: Der Ex-GAK-Profi Zejlko Vukovic ist seit einigen Tagen neuer Trainer beim SVF, die in diesem Frühjahr vor einer großen sportlichen Herausforderung stehen: den Abstieg aus der Oberliga zu verhindern. Vukovic sieht die Aufgabe als durchaus lösbar an: „Das Problem ist der Kader, der zwar qualitativ einiges zu bieten hat, allerdings nicht ausreichend Defensivkräfte aufweist.“ Der Neo-Trainer hat praktisch nicht ein einziges Update für die Verteidigung auf der Bank, jeder Ausfall in der Defensive ist schmerzhaft und kann derzeit kaum kompensiert werden. „Gottseidank hat sich Patrick Haring wieder zurückgemeldet, der Verdacht auf Pfeiffersches Drüsenfieber hat sich nicht bestätigt“, ist Vukovic froh. Der Einstand ist mit einem 2:0 im ersten Heimspiel geglückt, der neue Chef stellt aber gleich eine Warnung aus. „Auch der Sieg gegen Peggau darf nicht Anlass zu Euphorie sein, sondern ausschließlich zur Stabilisierung des Selbstvertrauens dienen.“ Mit Gesprächen will der Ex-Nationalspieler der Mannschaft die nötige Ruhe vermitteln, sein Team ist offensiv "kopflastig" (O-Ton Vukovic), doch dem erfahrenen „gelernten Verteidiger“ auf der Bank des Traditionsvereins sollte eine Stabilisierung seiner Abwehr und damit der Klassenerhalt gelingen.

von Franz Krainer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.