22.08.2016, 08:48 Uhr

Die Geschichte der Old Stoariegler

Zum Dixie- und Swingfestival in Fürstenfeld gehört natürlich auch die Geschichte wie diese besondere Musikform Einzug in die Thermenhauptstadt hielt und eine Fürstenfelder Band österreichweit bekannt wurde.
Dafür lud der Drahtzieher der mehrtägigen Veranstaltungsreihe, Johannes Hödl, ins Volkshaus Fürstenfeld.

Die „Old Stoariegler Dixielandband“ hatte ihren Anfang im Jahr 1976 in Fürstenfeld. Benannt nach dem ins Burgenland führenden Stoariegl-Berg wurde die Gruppe Österreichs meist beschäftigste und unterhaltsamste Dixielandband. Naturgemäß gibt es über diese Zeit viele Anekdoten und Geschichten. Diese wurden in einem unterhaltsamen Abend von Peter Lorenz, Sigi Flamisch, Johannes Hödl, Arthur Fandl, Charly Weinhofer und Stefan Christandl sowie Peter Balogh und Gogo Jesernik erzählt. Mit Bildern, Videos, Aufzeichnungen, noch unbekannten Fotografien und Zeitungsberichten wurde nostalgisch in die Gründungs- und Erfolgszeit zurückgeblickt.

Aber auch die Musik kam während des Abends nicht zu kurz. Die „Red Garter Dixieland-Band“ aus der Schweiz, die Fürstenfelder Beisl-Band, Musiker der Kraków Street Band sowie der Fürstenfelder „Streetview Dixiclub“ sorgten gemeinsam mit ehemaligen Mitgliedern der „Old Stoariegler“ für ein schwungvolles Programm.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.