25.05.2016, 10:30 Uhr

Pflanzliches gegen Sommerschnupfen

Eine Erkältung in Frühling oder Sommer ist eine besonders lästige Angelegenheit. (Foto: Monkey Business - Fotolia.com)

Es ist zum Mäusemelken: Gerade, wenn das Wetter wieder sonnig und die Temperaturen milder werden, kämpfen viele von uns mit lästigen Erkältungen. Bestimmte Heilpflanzen verkürzen die Dauer von Schnupfen und Co. und lindern außerdem die Symptome.

Als besonders wirksam hat sich die Kombination von Schlüsselblume, Gelber Enzian, Schwarzer Holunder, Sauerampfer und Eisenkraut erwiesen. Die Gesundmacher aus der Natur haben zusammen einen schleimlösenden sowie einen entzündungshemmenden Effekt.

Schneller frei durchatmen

Die Inhaltsstoffe der Schlüsselblume befreien die Atemwege von hartnäckigem Schleim und bessern die Entzündung. Schwarzer Holunder und Gelber Enzian verstärken die schleimlösende Wirkung zusätzlich. Eisenkraut und Sauerampfer, den wir früher von saftigen Blumenwiesen genascht haben, verhelfen zu einem guten Immunsystem gegen das Viren und Bakterien keine Chance haben. In der Apotheke sind Präparate erhältlich, welche die fünf Heilpflanzen vereinen.

Mehr zum Thema "Pflanzliche Wirkstoffe bei lästigem Sommerschnupfen" lesen Sie hier.

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.