16.06.2016, 20:00 Uhr

Was hilft bei Sodbrennen?

Wer regelmäßig an Sodbrennen leidet, sollte auf schwere Gerichte vor dem Schlafengehen verzichten. (Foto: lightwavemedia - Fotolia.com)

Sodbrennen ist schmerzhaft, kann aber mit entsprechender Ernährung gut beseitigt werden.

Am Ende der Speiseröhre zum Mageneingang sitzt ein Muskel, der auf den unaussprechlichen Namen Ösophagussphinkter hört. Wenngleich die meisten von uns noch nie von ihm gehört haben, ist er fast jedem schon einmal auf die Nerven gegangen. Denn wer er kurzzeitig nicht mehr richtig funktioniert, fließt Mageninhalt zurück in die Speiseröhre. Es kommt zu einem brennenden Schmerz, den wir als Sodbrennen kennen.

Weniger Zigaretten

Wer öfters daran leidet, sollte versuchen, auf fette Gerichte weitgehend zu verzichten. Alkohol und Zigaretten sind ebenfalls Faktoren, die Sodbrennen fördern können. Ratsam ist es auch, nicht zu spät zu essen. Insbesondere eine schwere Mahlzeit kurz vor dem Schlafengehen ist für regelmäßig Betroffene keine gute Idee.


Was Sie noch gegen Sodbrennen tun können, lesen Sie auf gesund.at

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.