25.04.2016, 08:50 Uhr

Voitsberg und Köflach mit klaren Siegen

Jürgen Hiden sorgte mit einem Doppelpack für die 2:0-Führung gegen Anger. (Foto: Taucher)

Voitsberg, Köflach und Mooskirchen konnten Siege einfahren. Bärnbach kam nur zu einem 4:4 und Ligist ging in St. Veit KO.

Unter Interimstrainer Franz Rössl kehrte der ASK Voitsberg am Freitag-Abend auf die Siegerstraße zurück. Im ersten Spiel nach der Trennung von Harald Holzer konnten die Voitsberger gegen Anger klar mit 3:0 gewinnen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit stellten Jürgen Hiden (52., 64.) und Sommer-Neuzugang Daniel Brauneis (80.) den Endstand her. Der ASK liegt in der Landesliga-Tabelle nun auf Platz acht.

Köflacher Kantersieg

Nach zwei Spielen ohne vollen Erfolg durfte der ASK Köflach im Heimspiel gegen Peggau wieder einen Sieg bejubeln. Ein Doppelpack von Davor Bratic drehte den Rückstand zu einer 2:1-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel legte Kevin Masser nach, in den Schlussminuten erhöhten Leon Ragolic und Christoph Fuchs zu einem deutlichen 5:1-Heimsieg.

Sieg, Remis und Niederlage in der Unterliga

Durchwachsen waren die Leistungen der drei Unterligaklubs an diesem Spieltag. Der USV Mooskirchen konnte mit einem 3:0-Heimsieg am Freitag den Anschluss zu Platz zwei halten. Manuel Konrad erzielte alle drei Treffer und führt nun die Torjägerliste der Unterliga West mit 19 Toren an.
Mit einem Punkt beim Schlusslicht zufrieden geben musste sich der Atus Sadiki Bau Bärnbach. Beim Debüt von Michael Sommer als Trainer gerieten Appler und Co. bei AC Linden mit 0:3 und 1:4 in Rückstand. Nach einem Ausschluss für die Hausherren konnte Bärnbach binnen elf Minuten auf 4:4 stellen. In der Nachspielzeit hätte der Atus Sadiki Bau Bärnbach sogar noch den Siegestreffer erzielen können, aber Weissenberger hatte mit einem Lattenpendler Pech.
Gar nicht rund lief es beim FC Ligist in St. Veit. Die Eccher-Elf lag schon zur Pause mit 1:3 zurück, am Ende gab es ein 1:5. Gregor Zeck hatte zwischenzeitlich den Ausgleich erzielt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.