11.11.2017, 14:49 Uhr

"Die Kaktusblüte" lässt Waidhofner aufblühen

Nach der umjubelten Premiere: Michael Elsner und Heidelinde Wunderer.

Das Publikum zeigte sich bei der Premiere der Volksbühne begeistert: "Ein Lachmuskeltraining ohne Ende."

WAIDHOFEN/YBBS. (HPK) Mit der Komödie "Die Kaktusblüte" feierte die Waidhofner Volksbühne unter Obmann Alexander Riess im Plenkersaal eine umjubelte Premiere. Dabei sind nicht nur die Schauspieler, allen voran Heidelinde Wunderer, Karin Komatz und Michael Elsner, aufgeblüht, sondern vor allem auch das Publikum bei der ersten Vorstellung:
"Es war schauspielerisch eine grandiose Leistung", zeigte sich Landtagsabgeordneter Anton Kasser beeindruckt. "Das Stück ist fantastisch und es ist unglaublich, wie flott unsere Volksbühne dieses Stück inszeniert", strahlte Bürgermeister Werner Krammer, der gestehen musste: "Ich hab nicht einmal den Film gekannt, ich bin vollkommen jungfräulich in diese Vorstellung gekommen." Ebenfalls neu war die Komödie für Anton Schörghofer: "Eine super tolle Leistung von den einzelnen Schauspielern", streute der Stadtrat den Darstellern unter der Regie von Uschi Nocchieri Rosen. "Heute war es wieder einmal ganz was Besonderes", schwärmte Karl Oberklammer vom Theater-Highlight und ergänzte: "Ein Lachmuskeltraining ohne Ende."
Weiters unter den Gästen: Wolfgang Mair, Johann Galbavy und Franz Hofleitner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.