Mürztaler 3er Marsch 2011

271Bilder

Am Samstag, 28. Mai 2011, erfolgte um 11.00 Uhr der Start zum 6. Mürztaler 3er Marsch.
Nachdem es die ganze Nacht zuvor geregnet und gestürmt hatte, wie noch nie zuvor in diesem Frühjahr, konnten es die Veranstalter „Die Freunde des Schusterecks“ kaum glauben, daß pünktlich zur Startzeit trotzdem 240 Teams beim NordicWalking-Event im Startgelände anwesend waren. 277 Teams hatten sich für den Staffelbewerb angemeldet. 3 Personen bilden jeweils ein Team.
Viele Firmen aus dem Mürztal nehmen diese Möglichkeit war, um mit FirmenTeams an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Böhler Edelstahl Kapfenberg und DM waren mit 28 Teams bzw 22 Teams am stärksten vertreten.
Drei Etappen über insgesamt 11 km waren zu bewältigen. Aufgrund der Wetterverhältnisse, die Regenwolken hingen tief in das Mürztal herein, entfiel die 2. Etappe, um den Teilnehmern nicht zuviel abzuverlangen bzw. ihre Gesundheit nicht zu gefährden.
Die Strecke führte durch das Gemeindegebiet von St. Lorenzen/M, vom Vorplatz des Festsaales im Zentrum von St.Lorenzen/Mztl nach Gassing zum Anwesen Gerhard Haberl, wo der OldtimerClub St.Lorenzen rund 720 Teilnehmer mit kulinarischen Genüssen versorgte.
Bürgermeister Ing. Johann Haberl von der veranstaltenden Gemeinde St.Lorenzen im Mürztal lud seine beiden Amtskollegen DI Rupert Wrobel aus St.Marein im Mürztal und Franz Jauk aus Parschlug ein und bildete das Team mit der StartNummer 1.

Da beim Mürztaler3er Marsch nicht die schnellste Zeit, sondern die Mittelzeit aller gewerteten Teams zum Sieg führt, sind Jugendliche, Senioren, Sportler kurz gesagt, alle bewegungsfreudigen Menschen zum Walken aufgerufen. Fünf interessante Sonderwertungen auf der Strecke beeinflussen die Gesamtzeit und erhöhen die Spannung.

Der Sieg ging diesmal an das Team Böhler Edelstahl – Die Gallier mit Walter Arbesleitner, Walter Brummer und Karl Pichler, die Siegerzeit betrug 3:34 Stunden.
Rang 2 ging an das DM-Team – Krieglacher 3 mit Bernhard Lapusch, Hannes Grinschgl und Christian Unzog.
Auf dem 3.Platz das Team 2 der Firma Hajek mit Klaus Gebeshuber, Barbara und Alfred Posch.
Besonders hervorzuheben ist, dass gesamte Nenngeld, pro Team Euro 10,-- wird für einen sozialen Zweck verwendet. Der Gesamtbetrag von Euro 2770,-- wurde wie im Vorjahr an die Obfrau der Lebenshilfe Mürzzuschlag-Kindberg Frau DI Schaffenrath übergeben.

Seit 2005 wird der Mürztaler 3erMarsch durchgeführt und insgesamt Euro 14.496,-- wurden an verschiedene soziale Einrichtungen bzw. bedürftige Personen übergeben.
Den Abschluß bildete auch 2011 die M3M Siegesparty, „Die Krieglacher“ sorgten für eine tolle Stimmung und so “walkten“ die letzten Teilnehmer am Sonntag um 2 Uhr morgens nach Hause.
Vielleicht für viele noch von Interesse, welchen Rang das Team mit Startnummer 1, die Bürgermeister belegt hat? Die drei Herren scheinen leider in der Ergebnisliste nicht auf, sie wurden disqualifiziert, weil sie die Rahmenzeit von fünf Stunden überschritten haben. Alle drei erklärten aber einstimmig, daß sie beim Mürztaler 3er Marsch, Bürgersprechtage abgehalten haben und es dadurch zur Zeitüberschreitung gekommen ist. Angeblich haben sie für die Region Parschlug, Lorenzen und Marein einen eigenen Namen gefunden: „ Sankt Parmarenzen“
(Freunde des Schusterecks)

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen