Dachgleiche am Hochfeld

Feier der Dachgleiche: Robert Bichler, Susanne Kaltenegger, Hans Straßegger, Christian Schemmel und Peter Koch.
  • Feier der Dachgleiche: Robert Bichler, Susanne Kaltenegger, Hans Straßegger, Christian Schemmel und Peter Koch.
  • hochgeladen von Angelika Kern

So wie es sich traditionellerweise gehört – mit Gleichenbaum, Gleichenspruch und vollem Weinglas – wurde am Neubau der Kinderkrippe am Gelände des Landeskrankenhauses am vergangenen Mittwoch unter Anwesenheit von Bgm. Hans Straßegger, Vize-Bgm. Susanne Kaltenegger, Stadtrat Peter Koch, Stadtbaudirektor Robert Bichler und Architekt Christian Schemmel die Dachgleiche gefeiert. Das geleerte Glas wollte beim Runterwerfen zwar partout nicht brechen, der strahlende Sonnenschein sorgte aber dennoch für gute Stimmung. Rund 1,2 Millionen Euro investiert die Stadt Bruck in den Neubau auf dem Hochfeld. Seit April laufen die Bauarbeiten, mit September sollen schon die ersten Kinder in die zweigruppige Krippe aufgenommen werden.

Technische Daten
Der Neubau erfolgt nach den Plänen des Architekturbüros Schemmel, ist für 28 Kinder konzipiert und verfügt über eine Fläche von 370m². Im Freien haben die Kleinen dann noch einmal eine Spielfläche von rund 1.000m². Das neue Gebäude wurde in Holzriegelbauweise mit massiven Innenwänden errichtet. Holzfußböden sollen für ein angenehmes Klima sorgen, Fliesenböden im Sanitärbereich für die nötige Hygiene. Die Fußbodenheizung wird über die Brucker Biofernwärme beheizt, das Gebäude verfügt auch über eine Komfortlüftung.
Derzeit erfolgt die Zufahrt noch über das LKH-Gelände und den dort befindlichen Schranken. Dauerhaft ist aber geplant, eine eigene Zufahrt zu errichten. Zudem soll ein zusätzlicher Zebrastreifen auf der Tragösserstraße für mehr Sicherheit der kleinen Besucher auf ihrem Weg in die Kinderkrippe sorgen.

Autor:

Angelika Kern aus Bruck an der Mur

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.