Die Lederhosen blieben diesmal an

Stainach war Austragungsort des U14-Fußball-Länderkampfes Steiermark gegen Bayern.

Den Bayern die Lederhosen ausziehen“ ist eine in ganz Fußball-Europa beliebte Übung. Am vergangenen Sonntag hat sich eine U14-Auswahl des steirischen Fußballverbandes daran versucht. In Stainach traten die heimischen Youngsters gegen eine weiß-blaue Landesauswahl an.
Nach dem Sieg beim 41. ASVÖ-Schülerturnier in Schruns (Vbg.), an dem alle Bundesländer und der Schweizer Nachwuchs des SV St. Gallen teilnahmen, gingen die jungen Steirer mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Die Deutschen waren aber um einen Tick besser und siegten verdient mit 1:0. Moritz Hahnemann von der Spielervereinigung Unterhaching traf im zweiten Abschnitt zum Siegestor. Bereits in Halbzeit eins hätten die Gäste aufgrund ihrer zahlreichen Chancen und einem Querlattenschuss die Partie zu ihren Gunsten entscheiden können. Die steirischen Nachwuchskicker boten in diesem für 14-Jährige auf sehr hohem Niveau gespielten Match dennoch eine brillante Leistung. Rekrutiert hat sich die heimische Auswahl aus Spielern der Vereine Sturm Graz, GAK, Judenburg, Weiz, Großklein, KSV, Bruck, Wildon, Gleisdorf und St. Ruprecht an der Raab. Die Vizepräsidenten des StFV Wolfgang Bartosch und Alfred Steindl, ASVÖ-Vizepräsident Hans Hörzer, Schiri-Obmann Franz Roschitz und Bundesrätin Johanna Köberl waren begeisterte Fans.

Autor: Franz Mayer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen