Leoben rang Vöslau nieder

Damir Djukic.

Lange stand das Handball-Bundesligaspiel zwischen Vöslau und Leoben auf des Messers Schneide. Vier Minuten vor Schluss stand es 24:24. Aber dann machten Moritz Mittendorfer (2) und Spielertrainer Damir Djukic die entscheidenden Treffer zum 27:24-Auswärtssieg. Bester Werfer der Leobner, die Saisonsieg Nummer sechs bejubeln durften, war Kreisläufer Christoph Hallmann mit sieben Treffern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen