Naturbahnrodeln
Scheikl raste zum zweiten Saisonsieg

Michael Scheikl.

Was für ein Auftritt von Michael Scheikl! In der Höhle des Löwen, im italienischen Laas, wo fast immer die Südtiroler das Sagen hatten, schlug der Kindberger Naturbahnrodler zu. Er gewann den Weltcup-Bewerb vor den zeitgleichen Thomas Kammerlander (T) und Patrick Pigneter (It).
Scheikl nach seinem zweiten Saisonsieg, den er mit einem fulminanten zweiten Lauf sicherte: "Ich habe das ganze Wochenende solide Läufe gezeigt. Im zweiten Durchgang ist mir dann zum Glück alles aufgegangen."
Am kommenden Wochenende geht es beim Finale im Tiroler Umhausen um den Gesamweltcup. Michael Scheikl ist Dritter (470 Punkte), Kammerlander (500) führt vor Pigneter (480). "Von den Ergebnissen her ist es dort in der Vergangenheit schon in beide Richtungen gegangen. Es ist alles offen, ich freue mich aufs Rennen."
Bei den Damen war Michelle Diepold mit Rang fünf (gesamt ist sie Vierte) durchaus zufrieden. "Meine Läufe waren in Ordnung", sagte die Aflenzerin.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen