22.09.2014, 13:54 Uhr

Grüne Initiative für eine günstigere Jahreskarte in der Steiermark

LAbg. Lambert Schönleiter fordert eine günstigere Jahreskarte für die Steiermark. (Foto: J.J. Kucek)

Grünen-Landessprecher Lambert Schönleitner kämpft für 365-Euro-Jahreskarte.

Die vielen positiven Rückmeldungen auf die Grüne Forderung nach einer Jahreskarte, die es ermöglicht öffentliche Verkehrsmittel um nur einen Euro pro Tag im ganzen Bundesland zu benützen, zeigen, wie sehr dieses Thema viele Steirerinnen und Steirer betrifft: „Wer von Bruck/Mur beispielsweise nach Graz pendelt, zahlt bis dato 1221 Euro für die Jahreskarte“, nennt der Grüne Landessprecher LAbg. Lambert Schönleitner ein Beispiel von Betroffenen aus der Region. Das neue Modell würde hier eine Ersparnis von 856 Euro jährlich darstellen.
Für Schönleitner und die Grünen ist klar: „Die SteirerInnen dürfen nicht mehr Fahrgäste zweiter Klasse sein – denn in Vorarlberg und Wien ist das 365-Euro-Jahresticket fürs ganze Bundesland schon umgesetzt, in Salzburg und Tirol kommt es demnächst“, so der Grüne Landessprecher.
Der Fahrpreis ist, neben der notwendigen höheren Taktung und besseren Anschlussmöglichkeiten eines der Hauptargumente, um den öffentlichen Verkehr attraktiver zu machen und Umstieg auf den ÖV zu erleichtern. Und dafür ist es höchste Zeit: die Feinstaub- und NOx-Belastung, die vielen Staus, die hohen Kosten – das alles belastet die Steirerinnen und Steirer und vor allem auch viele Familien. Die Lösung heißt: besserer und günstigerer öffentlicher Verkehr – davon profitiert die Umwelt, davon profitiert das Brieftascherl jedes einzelnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.