08.09.2014, 17:35 Uhr

10 Jahre Stadtpfarrer

(Foto: Vanessa Kühl)

Der Sonntag stand im Zeichen des Jubiläums von Markus Plöbst.

LEOBEN. Genau vor zehn Jahren ist Markus Plöbst als Pfarrer nach Leoben gekommen. Seit diesem Zeitpunkt hat sich viel getan: das gesamte Kirchenviertel wurde renoviert und mit neuem Leben erfüllt, 15 Millionen Euro wurden investiert. Das Jubiläum "10 Jahre Dr. Markus Plöbst in Leoben" war für die Stadtpfarre Anlass, zu einem großen Dankesfest mit Festmesse, Orgelkonzert und anschließendem Empfang des Pfarrgemeinderates einzuladen.
Bgm. Kurt Wallner lobte die funktionierende Zusammenarbeit zwischen Pfarre und Kirche und betonte, dass es auch der Persönlichkeit und dem Geschick des Pfarrers zu verdanken ist, dass das Geld für die vielen Projekte lukriert werden konnte. "Markus Plöbst hat mit seinem Engagement viele Türen geöffnet – auch für Synergien zwischen Stadt Leoben und Leobener Kirche", sagte der Bürgermeister. Altbürgermeister Matthias Konrad zählte die wichtigsten Projekte auf, die Markus Plöbst auf Schiene gebracht hat. Markus Plöbst zeigte sich sichtlich berührt und bedankte sich sehr herzlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.