31.03.2017, 12:54 Uhr

Die Geburt des Harfenviertels

Im neuen Bipa: Straßegger, Pech und Hausmann.

In Bruck entsteht direkt an der neuen Brücke ein völlig neuer Nahversorgungs-Hotspot.

Mit den warmen Temperaturen, so scheints, sind in Bruck die Baufirmen und ihre Arbeiter aus dem Winterschlaf erwacht – wo man auch hinblickt, es herrscht rege Bautätigkeit. Das freut natürlich ganz besonders Bürgermeister Hans Straßegger und Standortmanager Alfred Pech. Groß war die Freude bei den beiden deshalb auch am vergangenen Freitag, als sie gemeinsam mit Christoph Hausmann vor versammelter Presse den neuen Handelsstandort "An der Harfe" präsentieren durften: "So wie Hamburg sein Hafenviertel, hat die Stadt Bruck jetzt sozusagen ein Harfenviertel", scherzt Bürgermeister Straßegger als Anspielung auf den Beinamen der Brücke, die "Harfe".

Nahversorgungs-Hotspot

Nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt, in unmittelbarer Nähe des Gesundheitszentrum sowie des ambulanten Reha-Zentrums entsteht derzeit ein völlig neuer "Nahversorgungs-Hotspot", wie es Christoph Hausmann bezeichnet. "Die Firmen dm, Bipa und Tedi sind bereits am Einräumen ihrer Waren und werden am kommenden Donnerstag offiziell eröffnen, wobei Bipa und Tedi ihren Standort auch in der Innenstadt beibehalten werden", so Hausmann. Und dabei kommt es übrigens zu einer österreichweiten Premiere: "Noch nie zuvor hat die Firma Tedi innerhalb von nur 500 Metern in der selben Stadt eine zweite Filiale eröffnet", so Hausmann.
Um einen Lebensmittelhändler ergänzt wird das Angebot durch die benachbarte Billa-Filiale, wobei die Parkflächen sowie Ein- und Ausfahrten beider Liegenschaften von den Kunden wechselseitig genutzt werden können. Genügend Parkflächen gibt es zudem im benachbarten Volksbank-Parkhaus auf der anderen Seite der Mur. Gesamtinvestitionsvolumen: rund 1,4 Millionen Euro, der Standort an der Harfe sichert zudem 55 Arbeitsplätze im Handel in der Stadt Bruck ab.

Geschäftsfelderweiterung
Christoph Hausmann geht übrigens mit dem Projekt völlig neue Wege, wagt er doch erstmals eine Geschäftsfelderweiterung seiner Firma in Richtung Immobilien- und Projektentwicklung. Die Firma Hausmann in Bruck ist nämlich seit über 70 Jahren als Großhändler bekannt und hat sich als erster Ansprechpartner für Handel, Gewerbe und Industrie bereits in ganz Österreich einen Namen gemacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.