23.11.2016, 17:35 Uhr

Erfolgreicher Verbandstag des Obersteirischen Trachtenverbands

Ein Teil des Vorstands mit der OTV Musi Gruppe. (Foto: KK)
Vor Kurzem fand in Leoben-Judendorf der alle drei Jahre durchzuführende Verbandstag des Obersteirischen Trachtenverbands, kurz OTV, statt. Zu stimmungsvoller Musik der OTV-Musi erfolgte der Einzug der Fahnenabordnungen. Viele Ehrengäste, darunter LAbg. Helga Ahrer, kamen der Einladung von Obfrau Brigitte Seebauer gerne nach, auch die Vertreter der Patenverbände Linz und Umgebung, Oberland und Außerfern und der Gauverband Pongau fanden den Weg nach Leoben. Als Vertreter der Stadt Leoben konnte GR Kulturreferent Johannes Gsaxner begrüßt werden, für Kapfenberg GR Kulturreferent Günther Bleymeier und für die Trachtenbewegung der Landesobmann der steir. Heimat und Trachtenvereine Franz Panzer. Anwesend waren auch die Ehrenmitglieder LAbg.a.D. Erich Prattes, Stefan Trieb sowie Ingrid und Sepp Rack. Weiters konnten viele Vertreterinnen und Vertreter der Vereine des OTV begrüßt werden.

Auf die Tanzeinlage der OTV-Tanzgruppe folgten die Berichte der einzelnen Referate und der Bericht des Kassiers. Die Kassaprüfer befanden die Kassa in Ordnung und es erfolgte eine einstimmige Entlastung des Kassiers. Der Rückblick über die letzten drei Jahre brachte einen guten Überblick über die umfangreichen Tätigkeiten im OTV.
Auch Sepp Maier ließ es sich nicht nehmen, mit einem Gedicht über die Arbeit des Trachtenverbandes einen Angriff auf die Lachmuskeln zu starten, sehr stimmig vorgetragen wurde es von Sepp Schlagbauer.

Der nächste Programmpunkt war die alle drei Jahre stattfindende Neuwahl. Alle gewählten Funktionäre wurden einstimmig in ihre Ämter berufen. Die Spitzenfunktionäre wurden für die nächsten drei Jahre wieder mit den Aufgaben betraut, das Amt der Obfrau bekleidet Brigitte Seebauer, als Kassier wurde Johann Leicht bestätigt, die Agenden der Schriftführerin übernimmt Bernadette Stoni.

Ehrungen gehören zu den sehr schönen Aufgaben am Verbandstag. Sie zeigen auf, mit welchem Engagement viele Menschen immer wieder bereit sind für ein Ehrenamt viel Zeit aufzubringen. Mit Silber ausgezeichnet wurden Herta Krapf und Alexander Stradner, das goldene Ehrenzeichen wurde Silvia Stradner, Heinrich Schlager, Egon Wieser und Brigitte Seebauer verliehen. Die Laudatoren würdigten in ihren Ansprachen die Leistungen der Ausgezeichneten und dankten für ihre Verdienste.

Die neu bestellte Obfrau Brigitte Seebauer dankte für das in sie erbrachte Vertrauen und stellte in kurzen Umrissen die Vorhaben für die nächsten drei Jahre vor. Im Mittelpunkt stehen der Ausbau der Service- und Infostelle als Unterstützung für junge Funktionäre, das Erheben des Ist-Bestandes der Trachten mit Hilfe eines Fragebogens des Trachtenreferates sowie die Erstellung eines Leitbildes und Organigramms für den OTV. Ebenso sollen die Statuten überarbeitet werden. Alle Anwesenden wurden zur Mitarbeit zum Wohle des OTV für die nächsten drei Jahre recht herzlich eingeladen.

In den Grußansprachen wurde die wichtige Arbeit des OTV in den Bereichen Brauchtum, Tracht, Musik etc. hervorgehoben. Gerade in unserer schnelllebigen Zeit ist das Besinnen auf überlieferte Gepflogenheiten und Gebräuche besonders wichtig, nachfolgende Generationen werden für das Bewahrte dankbar sein. Auch das Bekenntnis, diese Arbeit finanziell zu unterstützen wurde dargebracht.
Die Arbeit des OTV im letzten Jahr stand unter dem Motto „miteinander tanzen – untereinander verstehen“. Dieses Projekt wurde im Rahmen der OTV-Tagung abgeschlossen, Brigitte Seebauer dankte allen teilnehmenden Vereinen für ihre Mitarbeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.