28.11.2016, 08:00 Uhr

Movember-T-Shirts für die Männergesundheit

Andreas Zinner, Thomas Karl Birkner und Thorsten Almer (v.l.) von den Upper Styrian Rhinos und Stephanie Fraiss übergaben den Spendenscheck an Wolfgnag Adelmann von der Prostata Selbsthilfegruppe. (Foto: Upper Styrian Rhinos)

Die Upper Styrian Rhinos sammelten mit dem Verkauf von Movember-T-Shirts Spendengelder für die Prostata Selbsthilfegruppe.

Es ist wieder November, besser gesagt Movember und damit Zeit um an die Männer zu denken. Denn im November steht besonders die Gesundheit der Männer im Vordergrund. Sichtbar gemacht wird das seit Jahren mit dem "Moustache" (Schnurrbart), der vermehrt im Gesicht der Männer zu finden ist. Damit wollen sie die arztscheuen Artgenossen dazu aufrufen, sich auf Prostata- und Hodenkrebs durchchecken zu lassen.

Movember Aktion der Rhinos

Diesen Trend aus Australien haben die Upper Styrian Rhinos auch heuer wieder unterstützt. Nicht nur, dass sich die American Football Mannschaft aus Oberaich wieder durchwegs ansehnliche Schnurrbärte wachsen ließen, am vergangenen Samstag endete auch ihre heurige Movember-Kampagne. Zwei Wochen lang lukrierten sie mit dem Verkauf von eigens angefertigen Movember-T-Shirts Spendengelder für die Unterstützung der Prostata Selbsthilfegruppe in Bruck. Mit einem sehr positiven Ergebnis: Durch die Unterstützung vieler Fans wie auch Freunden und Spielern sammelte der Verein einen Spendenbetrag von 900 Euro.
Der Scheck wurde kürzlich von Vereinsleiter Thorsten Almer, Stellvertreter Andreas Zinner, Jugend-Sektionsleiter Thomas Karl Birkner und Stephanie Fraiss von Fraiss M&C Werbeagentur an Wolfgang Adelmann von der Prostata Selbsthilfegruppe Bruck/Mur übergeben.

Der Gedanke hinter der Idee

Auf die Frage, wie die Rhinos auf diese Idee gekommen sind antwortete Jugend-Sektionsleiter Thomas Karl Birkner: "Nicht jeder ist mit starkem Bartwuchs gesegnet und damit alle diese Aktion unterstützen können sind wir auf die Idee mit den T-Shirts gekommen." Mit den Geldern die durch diese Aktion herein gekommen sind hat die Prostata Selbsthilfegruppe die Möglichkeit ihre mediale Präsenz, ihren Bekanntheitsgrad bei Patienten und auch betreuenden Ärzten durch diverses Informationsmaterial zu verbessern.
Diese Movember-Kampagne ist jedoch nur eine von vielen sozialen Aktivitäten bei denen die Rhinos bereits teilgenommen haben oder selbst umgesetzt wurden. "Mir liegt es am Herzen für alle zu kämpfen, die keine Stimme haben oder Menschen zu unterstützen, denen es nicht so gut geht. Und deshalb liegt uns der Movember oder auch alle anderen Aktionen so am Herzen", sagt Birkner. Auch in Zukunft sind noch weitere soziale Aktivitäten mit dem primären Ziel, regionale Kampagnen und Institutionen zu unterstützen geplant. "Wir planen auch schon an einer Spielzeug-Aktion für Kinder im Dezember. Wir wollen halt einfach mehr sein als nur ein Sportverein.", sagt Birkner weiter.

Mehr zur Aktion und den Upper Styrian Rhinos.
Auch im Vorjahr sammelten die Rhinos bereits Spenden zu Gute der Movember-Aktion. Bärte sprießen im Movember
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.