31.10.2017, 10:35 Uhr

Freienstein zerlegte Gegner in zwanzig Minuten

Unterliga Nord B.

St. Peter-Freienstein – St. Peter/Jbg. 6:2 (4:1). Tore: Stojcevic (2), Pavkovic (je 2), Berisha, Neuhold bzw. Shurdahaj, Döltelmayer. Wenig Mitleid mit dem Tabellenletzten aus St. Peter/Judenburg hatte St. Peter-Freienstein. Die Stankovic-Elf zeigte von Beginn an, dass drei Punkte in diesem Spiel Pflicht sind und führten nach 20 Minuten bereits mit 4:0. Pajtim Shurdahaj gelang knapp vor der Pause das 1:4. Nach der Pause sorgte Mario Kovacevic (St. Peter-Freienstein) für ein "Highlight". Er wurde in der 69. Minute eingewechselt, kassierte nach einem Foul in der 71. Minute Gelb und für unsportliches Verhalten die Gelb-Rote Karte. Nach einem weiterem Treffer der Gäste drückte die Heimelf noch einmal auf das Gas und siegte klar mit 6:2.
Rapid Kapfenberg – TuS Schöder 4:2 (3:0). Tore: Kargl (2), Jezovita, Frühwirth bzw. Leitner, Schaffer. Auch wenn Rapid-Bomber Marvin Hernaus dieses Mal leer ausging, nach 25 Minuten führten die jungen Kapfenberger mit 3:0. Nach der Pause erhöhte Patrick Kargl mit seinem zweiten Treffer auf 4:0, ehe den Gästen noch zwei Treffer zur Ergebniskosmetik gelangen.
SV Hinterberg – SV Fohnsdorf 6:1 (2:0). Tore: Lanzmaier (3), Juritsch, Kaus (Eig.), Gössmann bzw. Dragosavac. Einen klaren 6:1-Sieg feierte Hinterberg gegen Fohnsdorf, herausragender Akteur war Marco Lanzmaier mit drei Treffern.
SV Oberwölz – TuS Kraubath 4:1 (1:1). Tore: Heit (3), Hauck bzw. Heilinger.
FC St. Margarethen/Kfd. – FC Kindberg/Mürzhofen II 3:1 (1:0). Tore: Crnjak, Weber, Schmid bzw. Kajic.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.