Volle Stainzer Pfarrkirche als Zeichen der Wertschätzung

Franz Neumüller (li) als aktueller und Lorenz Möstl als früherer Pfarrer
20Bilder
  • Franz Neumüller (li) als aktueller und Lorenz Möstl als früherer Pfarrer
  • hochgeladen von Gerhard Langmann

Die Heilige Messe gemeinsam mit lieb gewordenen Menschen zu feiern lag wohl primär im Sinne des als bescheidenen Menschen bekannten Altpfarrers Lorenz Möstl. Dennoch dürfte er sich sehr über den Andrang der Pfarrverbandsbevölkerung in der Kirche, die am vergangenen Samstag den 80. Geburtstag mitfeierte, gefreut haben. „Es soll eine Danksagung sein“, zeigte er sich dankbar über das Kommen so vieler Menschen.
„Sie hoben den Blick nach oben“, betonte er in seiner Predigt, dass auch die heutige Kirche unterwegs sei. „Das Unterwegssein soll in der Pfarre gelebt werden“, lautete sein Wunsch. Die Gottesdienstbesucher sprach er als Zeugen eines gemeinsamen Weges an. „Einzelkämpfer sind nicht gefragt“, redete er der Gemeinschaft das Wort, um – wie die Weisen – das große Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.
Vor dem Schlusssegen bedankte sich Pfarrgemeinderatsvorsitzende Johanna Theißl für das Zustandekommen der schönen Feier. Sehr intensiv wurde es bei den Glückwünschen von Miroslaw Juchno, der sich bei Lorenz Möstl mit dem Dekret eines apostolischen Segens von Papst Franziskus einstellte. „Es kennen dich alle“, arbeitete Bürgermeister Walter Eichmann die seelsorgerische Arbeit für die sichtbare Wertschätzung heraus. Mit leeren Händen und vollem Herzen bedankte sich Andreas Gaich namens der Altministranten für das gute Miteinander. Namens der Priesterschaft sprach Dechant Friedrich Trstenjak Worte des Dankes: „Dein ganzes Streben war, bei den Menschen zu sein“. In den allgemeinen Dank stimmte auch evangelischer Pfarrer Andreas Gerhold ein, der sich von Lorenz Möstl sehr gut aufgenommen fühlte.

Wo: Pfarrkirche, Stainz auf Karte anzeigen
Autor:

Gerhard Langmann aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.