04.09.2014, 16:45 Uhr

Erster Pflanzentauschmarkt im Haus der Energie

Deutschlandsberg: Deutschlandsberg | Das auch Bewusstseinsbildung bei vielen Pflanzensorten im Mittelpunkt steht, hatte der erste Pflanzentauschmarkt im Haus der Energie in Deutschlandsberg am Freitag, dem 29. August eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Eine Vielzahl an Stauden, Blumen und Sträuchern wechselten bei hauseigenen Aufstrichen, Säften Kaffee ihren Besitzer.

„Mit Sunny´s Garten gibt es bei uns neben der Erzeugung von solaren Spielzeug einen weiteren Schwerpunkt im Haus der Energie, wobei das Saatgut von unseren MitarbeiterInnen selbst von jeder Pflanze entnommen und vermehrt wird. Jede Pflanze, jedes Kraut erfüllt eine bestimmte Funktion auf unseren Planeten, daher legen wir großen Wert auf Saatgut älterer Sorten“ gibt die Geschäftsführende Obfrau der Energieagentur und ORF Klimaschutzbeauftragte Irmtraud Pribas Einblick in ein zukunftsorientiertes Projekt. Unter den Besuchern konnten auch den Gründer Haus der Energie Ök.Rat Karlheinz Knaß, Sozialpädagogin Susanne Lucchesi Palli, AMS-Leiterin Michaela Sahin, sowie Marianne Kiendl vom Technologiezentrum begrüßt werden. Viele Besucher brachten ihre Pflanzen mit und konnten im Gegenzug aus dem Pflanzenangebot wählen.
In Zukunft ist zweimal im Jahr einen Pflanzentauschmarkt geplant und zwar im Frühjahr zur Aussaatzeit , wobei Saatgut gekauft werden kann und im Herbst, wenn man seine Pflanzen tauschen möchte.

Text und Foto(s): Josef Strohmeier
Foto1: Sunny´s Garten - Ein Projekt, das auch Saatgut älterer Pflanzensorten in den Mittelpunkt stellt v.l. Gerhard Steyr ,Marianne Kiendl, Karlheinz Knaß, Irmgard Pribas, Hans Lesar und Michaela Sahin
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.