21.09.2014, 21:00 Uhr

Graschuh Mighty Goats Turniersieger in Lasselsdorf

Das Siegerteam in Schwarz
Lasselsdorf: Sportplatz |

Acht Teams beim Fußballturnier der Sportlerrunde: Als Trophäen gab es Fußballschuhe in Gold.

In den Pausen kam der Spaß nicht zu kurz, in den Spielen herrschten aber Ehrgeiz, Siegeswille und Ambition. Für Schiedsrichter Josef Riegelnegg nicht immer eine leichte Aufgabe, zwei Mal musste er im Verlauf des Turniers gar Rot ziehen.
Bei der Siegerehrung bedankte sich Sportlerrunde-Obmann Werner Krenn bei den Teams für ihren vorbildlichen Einsatz. Nicht sehr weit nach vorne geschafft haben es diesmal die Rassacher, vor „White Mish“ platzierten sie sich auf dem vorletzten Rang. Davor die Teams „Z’sommg’würfelta Hauf’n“ und Seidl Elektronic mit den Plätzen 6 und 5. Im kleinen Finale entschied sich das Schicksal der gastgebenden Lasselsdorfer, die gegen Tanzelsdorf mit 0:3 untergingen und somit mit Rang 4 vorlieb nehmen mussten. Äußerst spannend machten es die Graschuh Mighty Goats im großen Finale gegen Nassau, nach einem 1:1 nach zwei Mal acht Minuten entschieden sie das Elfmeter-Schießen mit 7:6 für sich.
Und was sagen die „Mächtigen Goaß’n“ zu ihrem Erfolg? „Wir sind recht optimistisch zum Turnier gekommen“, verwies Kapitän Fabian Schneeberger auf den Erfolg seiner Mannen im Sommer beim Gemeindeturnier in Rassach. Außer dem 0:0 zum Auftakt in der Gruppe sei es recht gut gelaufen, beim Elfmeter schießen gehöre halt immer auch eine Portion Glück dazu. Laufend gesteigert haben sich auch Spielführer Hanspeter Sormann und seine Nassauer. „In der Vorrunde hatten wir ein bisserl Glück“, gab er zu, um im gleichen Atemzug aber auf die 1:0-Führung im Finalspiel zu verweisen, die erst durch einen Glücksschuss egalisiert worden sei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.