Auf frischer Tat ertappt

BB1-Inhaber Reinhard Kinelly (3.v.l.) dankte den Mitgliedern der Kriminaldienstgruppe Hartberg Herbert Haidbauer, Christian Wetzelberger, Josef Gruber, Josef Wiedner und Florian Schantl (v.l.).
  • BB1-Inhaber Reinhard Kinelly (3.v.l.) dankte den Mitgliedern der Kriminaldienstgruppe Hartberg Herbert Haidbauer, Christian Wetzelberger, Josef Gruber, Josef Wiedner und Florian Schantl (v.l.).
  • Foto: Alfred Mayer
  • hochgeladen von Alfred Mayer

In das Hartberger Restaurant BB1 wurde bereits achtmal eingebrochen; alle Taten wurden aufgeklärt.

Seit 4. Februar diesen Jahres wurden im Stadtgebiet von Hartberg und in der Umgebung zahlreiche Einbruchsdiebstähle in Gastronomiebetriebe, Verkaufslokale von Kleinbetrieben und Vereinshäuser verübt. Darunter auch zweimal in das BB1-Restaurant am Hartberger Bahnhof und einmal in das BB1-Stüberl neben dem Reno-Schuhmarkt.

Aufwändige Ermittlungen

Von der Kriminaldienstgruppe Hartberg wurden zahlreiche Spuren gesichert, die Auswertung sowie umfangreiche Erhebungen führten zu einem Verdächtigen, der einen engen Bezug zum Bezirk hat. Diese Verdachtslage wurde im Zuge weiterer Erhebungen sowie durch die Befragung von Zeugen erhärtet. Durch eine koordinierte Fahndungsmaßnahme in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt Steiermark konnte der Täter, der mit einem veruntreuten Ford Transit Kastenwagen unterwegs war, schließlich auf frischer Tat - bei einem Einbruchsversuch im Stadtgebiet von Hartberg – von Beamten der Polizeiinspektionen Hartberg und Pöllau festgenommen werden. Im Zuge der derzeit laufenden Erhebungen wurden dem Täter ingesamt 53 Einbruchsdiebstähle nachgewiesen, davon 32 im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld; der Täter könnte aber noch für weitere Einbrüche in Frage kommen. Der Schaden durch die Einbrüche (vorwiegend Geld und Zigaretten) beträgt rund 20.000 Euro; der entstandene Sachschaden wird auf 70.000 bis 80.000 Euro geschätzt.
BB1-Inhaber Reinhard Kinelly dankte den Mitgliedern der Kriminaldienstgruppe Hartberg: „seit 2002 wurde in mein Restaurant am Bahnhof bereits achtmal eingebrochen, alle Einbrüche konnten aufgeklärt werden.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen