Besichtigung der Doppelburg Friedberg am Tag des Denkmals

V.l.n.r.: Kerstin Kogler, Peter Hofer, Andreas Salmhofer mit den Archäologen Federico Bellitti und Maximilian Fischer.
8Bilder
  • V.l.n.r.: Kerstin Kogler, Peter Hofer, Andreas Salmhofer mit den Archäologen Federico Bellitti und Maximilian Fischer.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Barbara Welte

Friedberg. Am Sonntag, dem 30. September war es so weit, diesmal unter dem Motto „Schätze teilen“. Der Tag des Denkmals und das Team des Historischen Vereins Wechselland lud zur kostenlosen Besichtigung der Doppelburg Friedberg ein.

350 Besucher bestaunten unter anderem die nur einmal im Jahr zugänglichen archäologischen Ausgrabungen. Die Archäologen Federico Bellitti und Maximilian Fischer präsentierten im Rahmen von Führungen eine archäologische Erlebniswelt, die kleinen und großen Besuchern einen faszinierenden Einblick in die Geschichte der Doppelburg Friedberg bot. Auch eine Hüpfburg und ein spannendes Kinder-Quiz sorgten bei 50 kleinen Gästen für beste Unterhaltung. Jeder Teilnehmer durfte ein ausmalbares Wechselland-Geschichtsplakat in Empfang nehmen. Zur Erfrischung standen kleine Snacks und Getränke zur Verfügung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen