Vortrag im Grabher-Haus
Blick wird auf das Leben gerichtet

Das Mobile Palliativteam feierte beim hochkarätigen Vortragsabend mit vielen Gästen und Ehrengästen das 15-Jahr-Jubiläum.
  • Das Mobile Palliativteam feierte beim hochkarätigen Vortragsabend mit vielen Gästen und Ehrengästen das 15-Jahr-Jubiläum.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Das Palliativteam Fürstenfeld-Feldbach freute sich über 350 Besucher beim Vortrag mit Arnold Mettnitzer in Fürstenfeld.

Anlässlich seines 15-jährigen Bestehens lud das Mobile Palliativteam Fürstenfeld-Feldbach unter der Leitung des Ärztlichen Direktors des LKH Feldbach-Fürstenfeld, Primarius Univ.Doz. Dr. Peter Krippl, zum hochkarätigen Vortragsabend "Die Kunst des Alterns" mit dem Psychotherapeuten und Theologen Arnold Mettnitzer in das Fürstenfelder Grabher-Haus. Teamleiterin und Koordinatorin DGKS Irmgard Loidolt begrüßte im bis auf den letzten Platz vollbesetzten Saal unter den Besuchern viele Ehrengäste, darunter den Fürstenfelder Bürgermeister Franz Jost mit Finanzstadtrat Christian Sommerbauer, Vertreter der steirischen Palliativeinrichtungen mit dem Leiter der Koordination Palliativbetreuung Steiermark, Dr. Johann Baumgartner, sowie Vertreter des LKH Feldbach- Fürstenfeld. Mit Dr. Heinz Lothar Seewann war auch der ehemalige Primararzt der Internen Abteilung des Krankenhausstandorts Fürstenfeld, unter dessen Ägide die mobile palliativmedizinische Betreuung eingeführt wurde, gekommen. Die Palliativstation wurde 2009 unter Primarius Krippl installiert. 2016 wurde mit dem LKH-Zubau in Fürstenfeld die erste Palliativstation der Steiermark neu gebaut.
"Wir nehmen 15 Jahre zum Anlass, uns mit unserer Tätigkeit und den existentiellen Fragen des Lebens noch intensiver auseinanderzusetzen" so Loidolt einleitend. Patienten mit schwerer Erkrankung einen heilsamen Raum für ihre Ängste zu öffnen, sei herausfordernd und zugleich sehr berührend. "Menschen ein Heute zu geben, deren Zukunft in den Sternen steht - das ist unsere Vision", sprach Krippl von einer Aufgabe, die Herzensangelegenheit ist.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen