Zum 12. Mal lief Eggendorf für den guten Zweck

Robert Dittrich (M.)mit Bgm. Martschitsch, Vize-Bgm. Matjeka und Wolfgang Böhmer.
6Bilder
  • Robert Dittrich (M.)mit Bgm. Martschitsch, Vize-Bgm. Matjeka und Wolfgang Böhmer.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Gerhard Trattner

Die Dorfgemeinschaft Eggendorf veranstaltete zum bereits 12. Mal einen Benefiz-Silvesterlauf.

Ortsteil- und Vizebgm. Josef Fink übernahm traditionell den offiziellen Startschuss, vorher bedankte er sich noch beim Organisationsteam rund um Robert Dittrich. Zum Start kamen auch Bgm. Marcus Martschitsch und Vize-Bgm. Herwig Matjeka. Rund 500 Teilnehmer, unter ihnen auch LAbg. a. D. Wolfgang Böhmer und ein paar Spieler von Fußball-Bundesligist TSV Hartberg, waren in diesem Jahr dabei. Insgesamt wurden rund 1.000 Dorfrunden zu je 1,8 Kilometern absolviert. Der gesamte Erlös der Veranstaltung kommt dem karitativen Zweck zu gute. In diesem Jahr wird der „Kinderfond“ der Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld mit dem Geldbetrag unterstützt. Die genaue Spendensumme steht noch nicht fest. Der entsprechende Scheck wird voraussichtlich noch Ende Jänner übergeben, erklärte das Organisationsteam.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen