Äußerst unglückliche Hartberg Niederlage

111Bilder

Im Heimspiel gegen den FAC, dem letzten Spiel vor der Winterpause, lief alles gegen den TSV Prolactal Hartberg. Die Folge waren am Ende hängende Köpfe bei den Hausherren und viel Kritik an den Unparteiischen. "Neben vielen kleinen Benachteiligungen übersah der Schiri auch zumindest drei klare Elfersituationen und als Draufgabe ließ es sich von seinem Linienrichter beim regulären Tor von Meusburger auch noch ein Foulspiel vom Schützen einreden und annulierte den Treffer, nachdem er schon auf die Mittelauflage gezeigt hatte", war Hartberg Trainer Christian Ilzer nach dem Spiel zu Recht sehr nachdenklich. Trotzdem sollte man in Hartberg nicht allzu traurig sein. Die Mannschaft spielte einen sensationellen Herbstdurchgang.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen