Die Vornholzer Stocksport-Damen holten bei den Staatsmeisterschaften in Weiz Bronze.
Bronze und EC Startplatz für Vornholzer Damen.

Betreuerin Christine Glatz mit Julia Feichtgraber, Luise Storer, Simone Steiner, Elfriede Glatz und Nicole Feichtgraber (v. l.)
  • Betreuerin Christine Glatz mit Julia Feichtgraber, Luise Storer, Simone Steiner, Elfriede Glatz und Nicole Feichtgraber (v. l.)
  • Foto: ESV Vornholz
  • hochgeladen von Josef Summerer

Bei der 52. Staatmeisterschaft im Stocksport-Mannschaftsspiel der Damen mit den besten 16 Teams des Landes holte ESV Union Vornholz mit Nicole und Julia Feichtgraber, Simone Steiner, Luise Storer sowie Elfriede Glatz Bronze. Mit nur einer Niederlage in der Vorrunde zogen die Vornholzerinnen ins Meisterplayoff ein. Im Halbfinale warteten die Hausherinnen vom SSV ASKÖ Weiz Nord. Nach einem Unentschieden kam es für die Zuseher an Spannung kaum zu überbietenden „in die Mitte maßen“, wobei die erzielten Punkte aller Spielerinnen zusammengezählt werden. Mit 22:24 musste sich das Vornholzer Damenteam knapp geschlagen geben und den Traum vom Titel begraben. Trotz dieser Enttäuschung kämpften die Oststeirerinnen im kleinen Finale gegen den EC Bregenz mit viel Herz und sicherten sich klar mit 25:03 die Bronzemedaille sowie das Startrecht für den Europacup 2019 in Südtirol. Gold ging erstmals an den ESV Union Passail, Silber an ASKÖ Weiz Nord.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen