Bezahlte Anzeige

Wenn's ums KFZ geht, besser zu Auto König

Otto König und Schwester Anita leiten den Familienbetrieb in Schildbach.
  • Otto König und Schwester Anita leiten den Familienbetrieb in Schildbach.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Das Autohaus König mit zwei Werkstätten in Schildbach feiert 2018 sein 50-jähriges Bestandsjubiläum. Der Familienbetrieb, in dem 30 tüchtige, gut geschulte Mitarbeiter beschäftigt sind, wird von Otto König und Schwester Anita geführt. Kunden erwartet beim Autokauf in der Mazda-, Honda- und Kia-Vertragswerkstätte Top-Beratung. Bis zum Jahresende winken attraktive Aktionen beim Neuwagenkauf.

Zubehör- und Ersatzteilzentrum

In der technisch bestens ausgestatteten Werkstätte mit Spenglerei, wird ein umfangreiches Leistungs- und Serviceangebot samt Ersatzteilen und Zubehör für alle Automarken geboten. Das Autohaus arbeitet mit renommierten Lieferanten zusammen, sodass die Teile aufgrund des funktionierenden Bestellservice sehr rasch bereitgestellt werden. Das Leistungsspektrum des Autohauses reicht von der PickerlÜberprüfung, Service- und Reparatur, Klimaanlagen-Spezialüberprüfungen, Spenglerarbeiten, Steinschlag- und Dellenreparaturen bis zum Teileverkauf und zur professionellen Abwicklung von Versicherungsschäden. Kunden finden bei Auto König auch die passende Bereifung für ihr Kraftfahrzeug. Neben der Montage besteht ebenso die Möglichkeit, die Reifen einzulagern. Besonders stolz sind Otto und Anita König auf zahlreiche langjährige Mitarbeiter, die maßgeblich zum Betriebserfolg beigetragen haben und für den reibungslosen Ablauf sorgen. Auch die vielen Kunden wissen die Erfahrung zu schätzen.
Nähere Infos: www.auto-koenig.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen