04.10.2016, 16:09 Uhr

Eine Bühne für das Leben und die Liebe

Das Ergebnis einer Pilgerreise ist ab 14. Oktober im Pfarrheim Loipersdorf Inhalt eines Theaterstücks. (Foto: KK)

Lädt die Bühne Loipersdorf zur Uraufführung, wird es urig. Aber es kommt noch besser.

Im Jubiläumsjahr des 10-jährigen Bestehens der Bühne Loipersdorf vor zwei Jahren kam es erstmals mit der Inszenierung des Jugendstücks "Emma" zur Aufführung eines selbst geschriebenen Theaterstücks, das Jugendregisseurin Gudrun Puchas mit den Akteuren sehr erfolgreich erarbeitet hatte. Die Erwachsenen begannen schließlich, ihrem eigenen Theaternachwuchs nachzueifern und den Zugang zu einem eigenen Drehbuch zu überlegen.

Weg zum Stück

So wurde die Idee "Der Weg ist das Stück" geboren. Spielleiter Jürgen Haubenhofer, Regisseur Gregor Huber und Gudrun Puchas beschlossen mit weiteren sieben Darstellern der Bühne, gemeinsam eine Fußpilgerreise von Loipersdorf nach Mariazell zu unternehmen. Alle, die dabei sein wollten, wurden zu einem Teil der Dramaturgie. Unterwegs sollten an 5 Tagen nicht nur 170 Kilometer per Pedes über 5.000 Höhenmeter bis zur Basilika ohne Handy gemeistert, sondern beim Marschieren auch Inhalt, Figuren und Leitfaden der Handlung entwickelt werden.

Komödie oder Tragödie?

Im Stück dreht sich alles um die Liebe. "Anfangs war uns nicht klar, ob eine Komödie oder eine Tragödie entstehen wird", verraten Haubenhofer, Puchas und Huber nur eines - nämlich dass es sich bei "Die Scheinheiligen oder zehn Blasen für ein Hallelujah" um eine Komödie handelt. Jeder Schauspieler brachte den Text nach Beginn der Probearbeiten selbst zu Papier. Wortgewitzte Dialoge ergaben sich erst aus im Stegreif gespielten, improvisierten Szenen.
Knackpunkt des Stückes ist der Treffpunkt der handelnden Personen auf einer Berghütte. Diese können sie aufgrund einer Schlechtwetterfront für eine Nacht lang nicht verlassen und sind gezwungen, sich miteinander zu befassen. Charaktäre wie die Mitglieder einer Pilgergruppe mit einem Pfarrer, ein grantiger Hüttenwirt oder ein egoistischer Technikfreak, eine Esoterikerin und eine Hausfrau mit Mordabsichten geraten aneinder und müssen ihr Auskommen untereinander finden. Spannend wird es am Morgen danach. Es tun sich Fragen auf: Wer geht weiter, wer bleibt? Wer marschiert mit wem des Weges? Wen hat Amors Pfeil getroffen?
Zweierlei ist sicher: Nach Sonnenaufgang bleibt bis zum überraschenden Ausgang kein Stein auf dem anderen. Und: Theaterunterhaltung vom Feinsten garantiert die Bühne Loipersdorf!

Aufführungen


Die Uraufführung der Komödie "Die Scheinheiligen oder 10 Blasen für ein Hallelujah" von und mit der Bühne Loipersdorf findet am Freitag, 14. Oktober, um 19.30 Uhr im Pfarrheim statt. Weitere Termine: 15., 19., 21. und 25. Oktober: Beginn jeweils um 19.30 Uhr. 16., 23. und 26.Oktober: Beginn jeweils um 18.00 Uhr. Karten (8 Euro): Gemeindeamt Loipersdorf, www.gemeinde.loipersdorf.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.