29.06.2017, 13:53 Uhr

Direkter Draht zur Bevölkerung

Bgm. Marcus Martschitsch, Waltraud Ehrenhöfer (Stadtmarketing), Trudy Medwed (Bogenschützen) und Martin Pesendorfer (v.r.) präsentierten die „Daheim App“.

Hartberg: „Daheim App“ informiert und erleichtert Kommunikation.

Neue Maßstäbe im Bereich modernes Bürgerservice werden ab sofort in der Bezirkshauptstadt Hartberg gesetzt. Verantwortlich dafür: die „Daheim App“, „ein All-in-One-Kommunikationsmittel für alle Hartbergerinnen und Hartberger“, so Bürgermeister Marcus Martschitsch bei der offiziellen Präsentation.

Zahlreiche Möglichkeiten

Die „Daheim App“, die für Android und Apple zur Verfügung steht und kostenlos downgeloadet werden kann, bietet schier unbegrenzte Möglichkeiten der Kommunikation zwischen der Gemeinde, Wirtschaftsbetrieben, Vereinen, Schulen und der Bevölkerung. Ein kleiner Auszug: Gemeindenews in Echtzeit, sämtliche Müllabfuhrtermine, Citybus-Fahrplan, aktuelle Angebote der Hartberger Gastro-Szene, Neuigkeiten von Vereinen, wie zum Beispiel Konzerttermine oder Turnierergebnisse, eine einfache Teilnahme an Umfragen oder Einladungen zu Elternabenden und Schulfesten.
Und jeder Nutzer entscheidet durch die individuelle Konfiguration selbst, wann und worüber er informiert werden will.

Beteiligung ist wichtig

Voraussetzung dafür, dass das neue Kommunikationstool auch eine entsprechende Wirkung erzielt, ist eine möglichst hohe Beteiligung. „Alle Gewerbetreibenden, Vereine und Schulen sind dazu eingeladen, diesen einfachen und kostenlosen Draht zur Bevölkerung zu nutzen“, lädt Bgm. Martschitsch ein.


„Daheim App“ in der Praxis
Für die Bevölkerung: Einfach im Play-Store (Android) bzw. im App-Store (Apple) „Daheim“ eingeben und die App downloaden. Danach die Gemeinde und die Straße auswählen und individuelle Einstellungen vornehmen.
Für Gewerbetreibende, Vereine und Schulen: Nähere Informationen zum Einstellen von Nachrichten bei Waltraud Ehrenhöfer im Rathaus Hartberg, Tel.: 03332/603-121.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.