02.06.2017, 13:06 Uhr

Musikschule Hartberg feierte

Mit einem Jubiläumskonzert wurde das 125-Jahr-Jubiläum gefeiert.

Im Jahr 1892 wurde die Musikschule Hartberg als eine der ersten in der Steiermark gegründet. Das 125-Jahr-Jubiläum bildete den Anlass für eine „musikalische Geburtstagsfeier“. Direktor Alois Lugitsch freute sich dazu unter anderem die NRAbg. Reinhold Lopatka und Klaus Uwe Feichtinger, LAbg. Hubert Lang, BH Max Wiesenhofer, Hausherrn Bgm. Marcus Martschitsch und Fachinspektor für Musikerziehung und Instrumentalunterricht Klaus Dorfegger begrüßen zu können.
Mit Hilfe eines Dokumentarfilms wurde der Bogen von den bescheidenen Anfängen unter Bürgermeister Josef Ressavar und dem ersten Musikschuldirektor Wilhelm Köhler über die schwierigen Kriegsjahre („Musikschule für Jugend und Volk“) bis zur Jetztzeit gespannt. Seit 1995 wird die erfolgreiche Entwicklung maßgeblich von Dir. Alois Lugitsch geprägt, zurzeit werden insgesamt 572 Schüler von 22 Lehrern unterrichtet. Jedes Jahr zählen Schüler der MS Hartberg zu landes- und bundesweiten Preisträgern.
Sämtliche Grußredner betonten den hohen Stellenwert der Musik für das gesellschaftliche Leben und dankten dem Team rund um Dir. Lugitsch für den großen Einsatz. LAbg. Lang: „125 Jahre Jahre sind eine besondere Erfolgsgeschichte, zu der viele beigetragen haben.“
Das hohe Niveau des Unterrichts an der MS Hartberg wurde durch ein musikalisch vielseitiges Programm unter Beweis gestellt. Zu hören waren das Jugendblasorchester, das Streichorchester, ein Gitarrenensemble, ein Holzbläserorchester, die Gentleman Voices, ein Schlagzeugorchester und die Big Band der Musikschule Hartberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.