18.10.2017, 09:57 Uhr

Nominiert für den Klimaschutzpreis 2017

Am 19. Oktober in ORF "konkret" wird um 18.30 Uhr der Beitrag über die Familie Groß aus Großsteinbach für den Klimaschutzpreis 2017 zu sehen sein. Gleich darauf kann gevotet werden.

Am 19. Oktober ist der Beitrag zur Nominierung der Familie Groß aus Großsteinbach im Fernsehen zu sehen.

Ein Jahr lang stellte sich die Familie Christian und Diana Groß aus Großsteinbach der Herausforderung und brachte nur Lebensmittel auf den Tisch, die im Umkreis von 100 Kilometer gewachsen und verarbeitet wurden.
Für ihr nachhaltige Lebensweise hat sich ist die Familie Groß unter 200 Einsendungen abgehoben und ist gemeinsam mit drei weiteren Projekten für den 10. Österreichischen Klimaschutzpreis 2017 in der Kategorie "Tägliches Leben" nominiert. Welche Projekte letztlich ausgezeichnet werden, entscheidet wie auch in den vergangenen Jahren die österreichische Bevölkerung.
Noch bis 6. November hat das Publikum die Möglichkeit per Telefon, Internet und Facebook mitzuentscheiden, welche Projekte den Klimaschutzpreis bekommen. Gezählt werden bis zu 3 Anrufe pro Telefonnummer, bzw. drei Klicks pro Endgerät. Noch bis 27. Oktober stellt das ORF-Servicemagazin „konkret“ die Nominierten jeweils um 18.30 Uhr in ORF 2 vor. Bereits morgen, 19. Oktober wird der Beitrag über die Familie Groß aus Großsteinbach zu sehen sein. Gleich darauf kann wieder gevotet werden!
Für die Nominierten steigt die Spannung bis zum 13. November. An diesem Tag werden bei einer Abendveranstaltung in der Siemens City Vienna die Preisträger bekanntgegeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.