05.11.2016, 06:15 Uhr

Hartberg feierte Derby Sieg

Thomas Rotter (l.), krönte seine starke Leistung mit seinem Kopfballtreffer zum 2:0 Endstand. (Foto: KK)

Nach einem 2:0 Derby Sieg gegen Weiz überwintert der TSV Prolactal Hartberg auf Rang zwei.

Weiz Trainer Bruno Friesenbichler und sein Co Hermann Wagner schickten ihre Mannschaft im Oststeirerderby in Hartberg mit einem kompakten Defensivekonzept aufs Feld. Da liefen sich die TSV Prolactal Hartberg Stürmer vor der Pause immer wieder in der dicht gestaffelten Gästeabwehr fest. Am Ende war der 2:0 Erfolg aber hoch verdient, denn die Hausherren scheiterten bei einigen Hochkarätern an der eigenen mangelnden Konsequenz im Abschluss oder am ausgezeichneten Weizer Keeper Sascha Harrer. Die Führung für Prolactal Hartberg besorgte Topscorer Dario Tadic nach Idealpass von Christoph Kröpfl mit einem unhaltbaren Schuss in die lange Ecke (49.). Für den Endstand sorgte Thomas Rotter, der für den gesperrten Sigi Rasswalder erstmals die Kapitänsschleife trug, nach einer Ecke von Tadic (62.). Für Hartberg Coach Uwe Hölzl war es ein verdienter Sieg. "Es war eigentlich eine klare Sache, bei etwas besserer Chancenauswertung hätte der Erfolg höher ausfallen müssen", meinte Hölzl. "Wir haben Hartberg stärker erwartet und hätten uns durchaus etwas mehr zutrauen können", meinte Weiz Trainer Bruno Friesenbichler nach dem Spiel. TSV Prolactal Hartberg schloss damit den Herbstdurchgang mit 33 Punkten auf Rang zwei drei Zähler hinter Winterkönig Gleisdorf ab. Die Frühjahrssaison startet am 11. März 2017 mit dem Auswärtsmatch gegen Grieskirchen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.