29.09.2014, 07:37 Uhr

Schwere Derbyniederlage für Fürstenfeld

Der Treffer von Patrick Mitteregger (r.) war nur noch Ergebniskosmetik. (Foto: KK)

Der FK Fürstenfeld musste in Gleisdorf eine 1:5 Niederlage einstecken.

Zu Beginn sah es nicht unbedingt danach aus, als müsste der FK Fürstenfeld mit einer 1:5 Packung die Heimreise antreten. Andreas Glaser entwischte der Gleisdorf Abwehr und wurde von David Böhmer niedergerissen (3.). „Eine klare „Rote Karte“, das sah nur Schiri Harald Insupp anders", sagte Fürstenfeld Coach Hermann Zrim. Dass diese Entscheidung mitentscheidend für den Spielausgang war, war für den Fürstenfeld Trainer auch klar. Fürstenfeld verdaute diese Entscheidung nicht, Gleisdorf zog mit einem Doppelschlag auf 2:0 davon und hatte das Match voll im Griff. Zu allem Unglück verletzte sich auch noch Fürstenfeld Abwehrrecke Markus Wruntschko. Nach Seitenwechsel waren die Hausherren nicht mehr zu bremsen und machten drei weitere Treffer. Der Treffer zum 1:5 durch Patrick Mitteregger in der Schlussphase war nur noch Ergebniskosmetik. Der FK Fürstenfeld empfängt am Freitag, 3. Oktober um 19 Uhr, den SV Anger zum nächsten Oststeirerderby.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.