23.10.2017, 14:49 Uhr

Er kostete vom Geschmack des Erfolgs

Stolz auf ihren erfolgreichen Jungkoch: Bettina Fink-Haberl, Mario Haberl und Hans-Peter Fink mit Christoph Fürnschuss.

Christoph Fürnschuss holte bei der Berufsweltmeisterschaft in Abu Dhabi Bronze. Bei einem großen Empfang bei seinem Lehrbetrieb, dem Gasthaus Haberl & Finks in Walkersdorf wurde kräftig gefeiert.

Bei der vergangenen Berufsweltmeisterschaften 2016 in Sao Paulo eroberte Österreich acht Medaillen. Dieses Ergebnis wurde in diesem Jahr noch getoppt. 11 Medaillen ( vier Gold-, drei Silber- und vier Bronzemedaillen sowie 16 Medallion for Excellence) konnte das österreichische Team am Ende der ereignisreichen Woche sein Eigen nennen.  Mit dabei war Christoph Fürnschuss. Der 20-Jährige, der gerade im Gasthaus Haberl & Finks in Walkersdorf seinen Kochlöffel schwingt,  ging als einer unter 43 internationalen Fachkräften in Abu Dhabi bei den World Skills 2017 in der Kategorie "Cooking" für Österreich an den Start. Und: holte trotz Verletzung am ersten Tag, die Bronzemedaille!

"Braucht genau solche Leuchttürme"

Bei einem großen Empfang bei Haberl und Finks gingen die Wogen der Emotionen hoch, und ließ auch die eine oder andere Freudenträne fließen. "Was Christoph geschafft hat, ist eine Leistung, die man nicht hoch genug loben kann", fand Bürgermeister Josef Haberl lobende Worte für den Medaillengewinner. "Ich weiß was es heißt, mit einem solchen Erwartungsdruck an den Start zu gehen, und dann seine Leistung Punkt genau abzurufen", schilderte Hans-Peter Fink, der den jungen Dobler vor einigen Jahren, unter die Koch-Lehrer-Fittiche genommen hatte und betonte, dass es im Leben genau solche "Leuchttürme" wie Christoph bräuchte. "Es gibt nur wenige die solch eine Leistungen mit so jungen Jahren schaffen."


"Glück, Fleiß und das richtige Umfeld"

Solch ein Erfolg ließe sich nicht planen. Es bedürfte dazu Glück, Fleiß und auch das richtige Umfeld, fügte Chefin Bettina Fink-Haberl hinzu, die den Erfolg unter anderem auch in der tollen Teamarbeit des Unternehmens begründet. So ist Fürnschuss Bronzemedaille der bereits dritte Erfolg für das Hause Haberl-Fink in diesem Jahr. Nach der Auszeichnung zum "Wirt des Jahres 2017" wurde Bettina Fink-Haberl jüngst zur Steirischen Unternehmerin des Jahres 2017 gekürt. Seine Zukunft sieht der WorldSkills-Gewinner im englischsprachigen Raum, und auch die Teilnahme der nächsten EuroSkills in Graz würden den talentierten Jungkoch reizen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.