Die Polizei informiert
Es ist wieder die Zeit der Dämmerungseinbrüche - So kann man sich schützen

Die Polizei warnt vor Dämmerungseinbrüchen in der Herbst- und Winterzeit.
  • Die Polizei warnt vor Dämmerungseinbrüchen in der Herbst- und Winterzeit.
  • Foto: LPD
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Auch dieses Jahr informiert die Tiroler Polizei über Schutzmaßnahmen gegen Dämmerungseinbrüche. Denn gerade in der Herbst- und Winterzeit häufen sich derartige Einbrüche.

Herbst und Winter - die Zeit der Dämmerungseinbrüche

Gerade von Oktober bis März häufen sich die Dämmerungseinbrüche. Daher setzt die Tiroler Polizei zum fünften Mal Maßnahmen gegen Dämmerungseinbrüche. Zu diesen Maßnahmen zählen entsprechende Informationen für die Tiroler Bevölkerung, spezielle Analysemethoden, Fahnungsmaßnahmen, Ermittlungen und Prävention. Gleichzeitig setzt die Polize auf regelmäßige Kontrollen. Auch kann sich jeder einzelne mit einfachen Mitteln gegen Dämmerungseinbrüche schützen.

Welche Wohnungen und Wohnhäuser sind besonders betroffen?

Die Täter wählen vorwiegend Wohnungen und Wohnhäuser, die an Hauptverkehrsverbindungen liegen. Gleichzeitig suchen die Täter meist nach Grundstücken, die schwer einsehbar sind oder Wohnungen, die ebenerdig liegen. Meist zwängen die Täter Terrassentüren, Fenster, Türen oder Kellerzugänge auf.

Zahlen und Fakten zu Dämmerungseinbrüchen

Die im vergangenen Jahr gesetzten Maßnahmen zeigten Erfolg. Die Zahl der Dämmerungseinbrüche in Wohnungen und Wohnhäuser ist zurückgegangen. Von November 2017 bis Feber 2018 gab es rund 300 Einbrüche weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Gleichzeitig stieg die Zahl der Aufklärungen. Bei vielen Einbrüchen (46 Prozent) blieb es beim Versuch.

So kann man Dämmerungseinbrüche verhindern

  • Gute Nachbarschaft und gegenseitige Hilfe sind sehr wichtig! Dies schreckt Täter ab!
  • Vermeiden Sie Zeichen der Abwesenheit: Leeren Sie Briefkästen und entfernen Sie Werbematerial.
  • Schließen Sie Fenster, Terrassen- und Balkontüren.
  • Vermeiden Sie Sichtschutz, der dem Täter ein ungestörtes Einbrechen ermöglicht.
  • Räumen Sie weg, was Einbrecher leicht nützen können.
  • Verwenden Sie bei Abwesenheit in den Abendstunden Zeitschaltuhren und
  • Installieren Sie eine Außenbeleuchtung.
  • Sichern Sie Terrassentüren und Fenster und lassen Sie nur hochwertige Schlösser und Schließzylinder einbauen.

Was tun, wenn der Täter noch da ist?

  • Erwecken Sie den Eindruck, dass Sie nicht alleine sind (Rufen sie beispielsweise: „Helmut! Hörst du das?“).
  • Drehen Sie das Licht auf.
  • Ermöglichen Sie dem Täter die Flucht, stellen Sie sich ihm nicht in den Weg
  • Vermeiden Sie jede Konfrontation, sonst könnte die Situation eskalieren
  • Merken Sie sich möglichst viele Details zur Person des Täters.
  • Rufen Sie sofort die Polizei unter 133 an und geben Sie bekannt, wie viele Täter Sie gesehen haben und in welche Richtung sie geflüchtet sind. Halten Sie telefonische Verbindung mit der Polizei.
  • Verlassen Sie das Haus oder die Wohnung und warten Sie auf der Straße auf die Polizei.

Nach dem Einbruch

  • Bewahren Sie Ruhe. Rufen Sie sofort die Polizei unter 133 an. Halten Sie telefonische Verbindung mit der Polizei und folgen den Anweisungen.
  • Betreten Sie das Haus oder die Wohnung nicht, sondern warten sie auf der Straße auf die Polizei.

Mehr zum Thema

Die Polizei informiert auf meinbezirk.at

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.