FPÖ: Blockabfertigung ist "Placeboverordnung"

Der starke Transitverkehr gefährdet die Tiroler Luft. Dies ist der FPÖ ein Dorn im Auge.
  • Der starke Transitverkehr gefährdet die Tiroler Luft. Dies ist der FPÖ ein Dorn im Auge.
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Die FPÖ sieht in der Kritik LH Platters reine Kalkulation. Das Motiv: In vier Monaten sind Landtagswahlen. Nach Abwerzger hat "die Landesregierung in der Transitfrage kapituliert". 

Die Maßnahme der LKW-Blockabfertigung, die nun ihren dritten Testlauf hatte löse das Problem nicht, so die FPÖ. Es ist eine reine "Placeboverordnung", die mehr Ausnahmen als Verbote beinhalte. Stattdessen sollte ein sektorales Fahrverbot wieder eingeführt werden. 

Doch in einem sind sich Platter und Abwerzger einig: der Ausbau der ROLA ("Rollende Landstraße". Dieses Projekt hätte allerdings schon viel früher angegangen werden sollen. 

 Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Dritte LKW-Blockabfertigung bei Kufstein Nord

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen