Alles zum Thema Schienenverkehr

Beiträge zum Thema Schienenverkehr

Lokales
Erika Herlich (re.) und Christine Fuchs (3.v.r.) zeigten interessierten Senioren in Werfen den Umgang mit dem Ticket-Automaten.

Senior-Mobil-Berater
Sie nehmen Senioren die Scheu vor Ticket-Automaten

Dank ehrenamtlicher Unterstützer werden die Vorbehalte gegen Ticket-Automaten an Bahnstationen für Senioren aktiv abgebaut. WERFEN (aho). Viele Senioren benötigen ein wenig Unterstützung, um entspannt mit der Bahn reisen zu können. Ihnen helfen elf ehrenamtliche Senior-Mobil-Berater im Bundesland Salzburg schnell, kompetent und kostenlos weiter. Am Bahnhof in Werfen haben kürzlich die Senior-Mobil-Beraterinnen Christine Fuchs und Erika Herlich bei einer Informationsveranstaltung rund 20...

  • 07.02.19
Politik
Land Kärnten und Bund ziehen bei öffentlichem Schienenverkehr an einem Strang

Öffentlicher Verkehr
Mehr Qualität im Schienenverkehr

Präsentation des neuen Verkehrsdienstevertrages für Kärnten. Vertrag beinhaltet auch energiesparende Nutzfahrzeuge als Beitrag zu den Klimazielen. KÄRNTEN. Am 7. Dezember wurde der Verkehrsdienstevertrag für Kärnten unterzeichnet, mit der Fahrplanumstellung 2018/19 trat er in Kraft. Ziel ist eine Qualitätsverbesserung im öffentlichen Schienenverkehr - z. B. durch einen integrierten Taktfahrplan, Verbesserungen der Schienen-Infrastruktur, leistbare Tarife...

  • 15.01.19
Lokales
800 Menschen arbeiten auf der Baustelle. Mit Planungsbüros, Lieferanten sind am Projekt 4.500 Personen beschäftigt.
9 Bilder

Untergrundaktion am Semmering

BEZIRK NEUNKIRCHEN (ws). Die Mineure mit ihrem schweren Gerät und die gigantische Tunnelbohrmaschine "Carl" sprengen, baggern und fressen sich durch den Berg. Der zweite Bohrer „Ghega“ wird sich ab Anfang 2019 durch den Berg nagen. "Die besondere technische Herausforderung des Semmering-Basistunnels liegt in der tunnelbautechnisch anspruchsvollen Geologie des Semmering-Gebietes", erklärt Projektleiter Gerhard Gobiet, "Zwischenangriffe, also Zugänge zu den eigentlichen Tunnelröhren, wie jene des...

  • 20.11.18
Lokales
Das Thema Lärmbelastung durch erhöhten Schienenverkehr im Kärntner Zentralraum wird frühzeitig angesprochen

Lärmschutz
Koralmbahn: Ausbau der Lärmschutzmaßnahmen

Der Ausbau der Koralmbahn bedeutet eine erhöhte Frequenz im Schienenverkehr im Kärntner Zentralraum. Um Anrainer vor erhöhter Lärmbelastung zu schützen, soll jetzt an Lärmschutzmaßnahmen gearbeitet werden. Weitere Informationen zum Lärmschutz im Kärntner Zentralraum finden sie auf meinbezirk.at/2933141. KÄRNTEN. Am Freitag, dem 19. Oktober 2018, findet im Congress Center Wörthersee in Pörtschach eine Fachtagung zum Thema "Die Eisenbahnstrecke Wörthersee - Perspektiven zum Schallschutz"...

  • 17.10.18
Lokales
Der starke Transitverkehr gefährdet die Tiroler Luft. Dies ist der FPÖ ein Dorn im Auge.

FPÖ: Blockabfertigung ist "Placeboverordnung"

Der Transit-Verkehr und die Belastung der Tiroler Luft soll mit der Verlagerung der LKWs von der Straße auf die Schiene bekämpft werden. Doch Tirol allein kann diesen Plan nur schwer umsetzten. Die Zusammenarbeit mit Bayern ist zäh und schwierig. LH Platter kritisierte dies und wurde prompt seitens der FPÖ als ein "Versuch der Beschönigung" von FPÖ-Landesparteiobmann LAbg. Mag. Markus Abwerzger verurteilt. TIROL. Die FPÖ sieht in der Kritik LH Platters reine Kalkulation. Das Motiv: In vier...

  • 03.11.17
  •  1
Lokales
Der Bahnhof Enns

S-Bahn fährt nun auch durch Region Enns

REGION. „Ich freue mich, dass im Zuge der letzten Landtagssitzung am Donnerstag der Beschluss zur Einführung des S-Bahnsystems in Oberösterreich einstimmig gefasst wurde. Das ist ein wichtiger Meilenstein für eine zukunftsfähige und attraktive Mobilitätsform für die zahlreichen Pendlerinnen und Pendler im Zentralraum“, bekräftigt der Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner. Das Konzept der S-Bahn sieht einen zukünftigen Betrieb von fünf Bahnstrecken vor. Eine davon – die S1 –...

  • 05.10.16
Wirtschaft
Firmenchef Karl Nothegger jun. sieht im kombinierten Verkehr LKW-Bahn die Zukunft des Transportwesens.

Transportunternehmer Nothegger: „Ohne LKW geht’s nicht“

Karl Nothegger jun. ist Inhaber des Transportunternehmens Nothegger in St. Ulrich am Pillersee. Das Transportwesen ist seit Jahren laufend in Kritik von Umweltschützern, Politikern, Transitgegnern. Ein schweres Los für Ihre Branche? Karl Nothegger: „Ja, diese gesamte Thematik macht es nicht einfacher. Dabei versuchen wir ständig, so umweltschonend wie möglich zu arbeiten. Bei der Bevölkerung hat es sich mittlerweile gewandelt. Diese sieht, dass es ohne LKW nicht gehen würde.“ Wie sehen Sie...

  • 24.08.16
Lokales
Bis 2021 werden über 1,9 Milliarden Euro in die Kärntner-Schieneninfrastruktur investiert.

Rund zwei Milliarden Euro werden in Kärntner Bahn-Paket investiert

Ausbau der Kärntner Schieneninfrastruktur ist im vollen Gang. Allein heuer fließen 239 Millionen Euro in den Neu- und Ausbau der Bahn. Heute wurden zusätzliche 60 Millionen Euro im Rahmen des Kärnten Pakets fixiert. KLAGENFURT. Heute präsentieren Bundesminister Gerhard Klug, Landeshauptmann Peter Kaiser, Verkehrslandesrat Rolf Holub und ÖBB-CEO Christian Kern den weiteren Investitionsplan im Bundesland Kärnten. Zudem wurde die zusätzliche Investitionsoffensive das "Kärnten Paket" in den...

  • 25.04.16
Politik

Höchste Eisenbahn für faire Verteilung

Meinung von Bezirksblätter Salzburg-Chefredakteurin Stefanie Schenker Die Salzburger wollen von großen Infrastrukturprojekten – wie dem S-Bahn Ausbau Richtung Steindorf oder der unterirdischen Verlängerung der Lokalbahn – nicht nur träumen, hat LH Wilfried Haslauer halb im Scherz zu Verkehrsminister Alois Stöger gesagt. Lieber Herr Landeshauptmann: Den Salzburgerinnen und Salzburgern ist bei diesem Thema nicht zum Scherzen zumute. Sinnvolle Projekte dämmern hierzulande seit Jahrzehnten im...

  • 11.11.14
  •  1
Lokales
Der Lärmschutz im Bereich Wernsteiner- und Passauerstraße steht allmählich vor der Fertigstellung.
5 Bilder

Schärding: Bahnhofsumbau bringt im November Totalsperren

SCHÄRDING (ebd). Die Umbauarbeiten am Schärdinger Bahnhof mit dem Personentunnel und den beiden neuen Brücken schreiten zügig voran. Wie die ÖBB verkündet, wird es im November aufgrund der Bauarbeiten zu weiteren Verkehrseinschränkungen kommen – vor allem in den Bereichen Sauwaldstraße und Otterbacherstraße (siehe Kasten). Die Lärmschutzmaßnahmen im Bereich Otterbach schreiten ebenfalls voran. Die Fundamente mit den Stehern und den Sockelbrettern wurden errichtet. Der Lärmschutz im Bereich...

  • 28.10.14
Lokales
LHStvin Ingrid Felipe, LH Günther Platter und LH Luis Durnwalder bei der Unterzeichnung des Vertrags.

"Den Schienenverkehr verbessern"

LH-Stv. Felipe will Verbesserungen im Schienenverkehr umsetzen. TIROL/SÜDTIROL (bp). Die Länder Tirol und Südtirol stellen den grenzübergreifenden Schienenverkehr im nächsten Jahr neu auf: Das besagt der Vertrag, der in Neustift bei Brixen unterschrieben wurde. „Die Länder Südtirol und Tirol halten fest, dass ihnen die Zusammenarbeit im öffentlichen Verkehr über die Landesgrenzen hinaus ein besonderes Anliegen ist." Im Vertrag festgehalten sind: Die Einrichtung eines Direktzugs von...

  • 16.10.13
Lokales
Die ARGE Mattigtalbahn (v. l.): Friedrich Schmid, Bezirkssprecher der Grünen, LAbg. David Schießl (FPÖ), LAbg. Bgm. Erich Rippl (SPÖ), Nationalrats-Abg. Harry Buchmayr (SPÖ), Paul Stefan, Obmann des Vereins "Lebensraum Mattigtal" und Projektmanager, LAbg. Bgm. Franz Weinberger (ÖVP) und Bgm. Johannes Waidbacher (ÖVP).
9 Bilder

"Zugkunft" für die Mattigtalbahn

Die ARGE Mattigtalbahn will den Ausbau der wichtigsten Bahnverbindung durch den Bezirk forcieren. BEZIRK. Um eine Attraktivierung der Bahnverbindung von Braunau nach Steindorf bzw. Salzburg voranzutreiben, schlossen sich unlängst sieben Persönlichkeiten aus dem Bezirk zur "ARGE Mattigtalbahn" zusammen. Ihr gehören an: Nationalratsabgeordneter Harry Buchmayr (SPÖ), Landtagsabgeordneter Bürgermeister Erich Rippl (SPÖ), Landtagsabgeordneter David Schießl (FPÖ), Landtagsabgeordneter Bürgermeister...

  • 26.09.12
  •  1